Googles smarte Türklingel

Das Smart-Home-System „Nest“ von Google wurde um eine intelligente Klingel erweitert: „Hello“ ist eine Kombination aus Türklingel, Gegensprechanlage und Überwachungskamera. Im Gegensatz zu vergleichbaren Konkurrenzprodukten streamt „Hello“ die aufgenommenen Bilder aber nicht nur aufs Smartphone des Benutzers, sondern auch direkt auf den Google-Server. Dort wird das Material in Echtzeit von der Künstlichen Intelligenz analysiert. Die „IQ“-Kamera erkennt Gesichter, und kann etwa bekannte Besucher per Google-Assistant über den Google-Home-Lautsprecher oder das Smartphone direkt ankündigen. Dafür müssen Nutzer allerdings ein „Nest Aware“-Abonnement abschließen. In Deutschland kann das System zudem nicht als Türöffner verwendet werden, da die zugehörigen Schlösser aktuell nur in den USA erhältlich sind.
welt.de