6th June 2019, the 75th anniversary of D-Day

Man kann sich kaum vorstellen was an D Day wirklich los war. Es gibt einige Verfilmungen. Die Alliierten bestehend aus englischen kanadischen uns amerikanischen Truppen kamen an Land. Sie hatten alle eine unendliche Angst der deutschen Abwehr zu begegnen. Sie liefen in Massen aus den Landungsbooten an Land. Viele sind nicht mal an den Strand gekommen.22.000 Soldaten sind bei der Landung  getötet worden.

Related image

Ich denke das die Zahl nicht die deutschen Soldaten mit eingerechnet hat.  Aber der Wille war groß und die Masse an Menschen konnte man nicht alle töten. Viele haben für meine Freiheit ihr leben gelassen. Aber es dauerte noch Lange bis der Krieg zu Ende war. Erst 10 Jahre danach wurde ich geboren in einen besetzten Deutschland das sich immer mehr in der Demokratie bewährte. Angefangen hat alles am D Day. an Juni Juni vor 75 Jahen. So ein Angriff ist nur Möglich mit der Kommunikation  der Funker.

Image result for d'day pictures
 
Ausschnitte aus dem bekanntesten Film 

 

Special Service troops of 47 Royal Marine Commando land at Gold Beach near Le Hamel on D-Day, June 6, 1944.
 
British Troops coming ashore on Gold Beach 6th June 1944
 
Image result for d'day pictures
 
 
 
 

Zu Ehren der Erinnerung an alle Funker, die bei den Landungen am D-Day eine so wichtige Rolle gespielt haben, und an die vielen, die den höchsten Preis gezahlt haben. Eine Feier der drahtlosen Kommunikation zwischen Standorten in England und Frankreich, an denen am 6. Juni 1944 D-Day-Aktivitäten stattfanden. Wo es praktisch ist, werden die Teilnehmerstationen die zu diesem Zeitpunkt verwendeten Betriebsmitteltypen kommunizieren.
VMARS-Mitglieder werden an die beispiellosen Ereignisse erinnern, die am 6. Juni 1944 an der Küste der Normandie in Frankreich stattfanden, als die Alliierten an den Stränden einmarschierten, um im feindlich besetzten Frankreich Fuß zu fassen. Weitere Informationen werden zu dieser Seite hinzugefügt, sobald sie verfügbar sind. 

Damit Sie sich etwas in diese Zeit einfinden hören sie die Musik ais dieser Zeit   http://1940sradio.com/#

Die C47 Dakota fliegt zum 75. Geburtstag über die Normandie

Im Rahmen des 75-jährigen Jubiläums wird die Normandie vom Flugplatz Caen Carpiquet aus überflogen, was in letzter Zeit als eine der größten Konzentrationen von C47-Dakota-Flugzeugen gilt. Mass Fallschirmsprünge sind geplant und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter diesem Link. Die Frequenz des Caen Carpiquet Tower beträgt 134,525 Mc / s.

Der Carpiquet-Flugplatz wurde im Juni 1940 von der Luftwaffe erobert und diente ihnen als Stützpunkt für Operationen in der Luftschlacht um Großbritannien. Im Juli 1944 und nach mehreren Wochen heftiger Kämpfe britischer und kanadischer Artillerie- und Bodentruppen wurde der in deutscher Hand befindliche Flugplatz eingenommen und als Stützpunkt für die alliierten Luftstreitkräfte genutzt.

Am 6. Juni 1944 landen am Gold Beach in der Nähe von Le Hamel Truppen von 47 Royal Marine Commando.
Britische Truppen kommen am 6. Juni 1944 am Gold Beach an Land

6. Juni 2019 Aktivitätsplan
Ab dem frühen Morgen des 6. Juni 2019 planen Martin Smyth, M0MGA und Tony Barron, G3YYH, eine tragbare Station am britischen Gold King Red Beach zu betreiben, wo 1944 die 5th East Yorkshires und 6th Green Howards unter feindlichem Beschuss an Land kamen. Zur gleichen Zeit wird David Coles, M0IDF, vom Standort der Segelflugzeuglandungen der leichten Infanterie Oxfordshire & Buckinghamshire aus operieren, um die Brücke über den Fluss Orne in Ranville und die Bénouville-Brücke, die jetzt Pegasus-Brücke heißt, zu Ehren von zu belagern das Fallschirm-Regiment, ein kurzes Stück den Caen-Kanal hinauf vom Fährhafen in Ouistreham.

Die HF-Ausrüstung, die für diese Übung vorgesehen ist, ist die gleiche, die an diesem historischen Tag im Jahr 1944 von britischen und kanadischen Streitkräften ausgiebig genutzt wurde. In Gold Beach wird ein Wireless-Set Nr. 19 MkIII HP mit Hochleistungseinheit zum Einsatz kommen 12 Volt Batterien für die Stromversorgung. Bei der Antenne handelt es sich um einen invertierten V-Cut für die Betriebsfrequenz von 3,615 Mc / s im 80-m-Amateurband. Die Station wird auch über ein Paar kristallgesteuerter Wireless-Set Nr. 46-Manpacks verfügen, die häufig für die Kommunikation an den Stränden verwendet wurden. An der Pegasus-Brücke plant David, entweder ein Wireless-Set Nr. 19 MkIII oder einen in Neuseeland gebauten ZC1-Transceiver zusammen mit einem PCR1-Empfänger mit allgemeiner Abdeckung zu verwenden. Er wird auch ein Clansman 320 HF Manpack einsetzen und von einem Bedford MWD-Lastwagen aus dem Jahr 1942 aus operieren. Es ist geplant, dass die an diesem Standort verfügbaren Antennen 3/4-Wellenlängendrähte für 80 m Länge sind. und 40 mtrs. und Peitschen für den LKW. Alle Kommunikationen mit 3.615 Mc / s werden in Amplitudenmodulation durchgeführt.
Pegasus-Brücke

Neben der Arbeit an AM und FM David beabsichtigt M0IDF, SSB-Ausrüstung vom Standort Pegasus Bridge aus zu betreiben und nach einem geplanten Zeitplan auf 40 m oder 80 m direkten LSB-Kontakt mit der Light Criuser HMS Belfast aufzunehmen, die heute ein schwimmendes Museum in Belfast ist der Pool von London. Die HMS Belfast war das Flaggschiff von Konteradmiral Frederick Dairymple-Hamilton und das Hauptschiff der Bombardment Force E, das die britischen und kanadischen Sektoren Gold und Juno Beach unterstützen sollte.

Die Southdown Amateur Radio Society (SARS) wird vom 6. bis 8. Juni unter dem Rufzeichen GB2SF (Sword Force) von Beachy Head aus auf der ehemaligen NATO-Funknavigationsseite aktiv sein. Sie gedenken der britischen Truppen, die am 6. Juni aus diesem Gebiet der Südküste angegriffen haben, um den ausgewiesenen Schwertstrand anzugreifen. Bei Geräten, die mit AM mit 3.615 Mc / s betrieben werden, handelt es sich um ein Wireless-Set Nr. 19 MkIII und eine Wireless-Set Nr. 62-Station. Bei 51.700 Mc / s wird ein Clansman VRC353-Set verwendet. SARS wird auch HF-Bänder im SSB-Modus von Beachy Head mit einem Clansman VRC322 bearbeiten.
Aktualisierungen der SARS-Nachrichten zu dieser Station werden auf ihrer Website veröffentlicht, die Sie unter diesem Link finden.


Die Amateurfunkgesellschaft von Milton Keynes wird eine CW-Station auf ihrer Primärfrequenz von 7.035 Mc / s, 7.020 Mc / s sekundär von Windy Ridge in der Whaddon Hall in Buckinhamshire mit Geräten von Whaddon und Paraset betreiben. Am 6. Juni 1944 übertrug diese Seite die im Nahe gelegenen Bletchley Park entschlüsselten ULTRA-Geheimdienste an die Feldkommandanten der Invasion.

ON4ALY, Xavier und Freunde reisen von Belgien an einen Ort am oder in der Nähe des Fußballs

Feld in Ranville, Lage der Orne-Brücke, Betrieb mit dem Sonderruf F / ON6JUN / P auf HF und 6 m in den Modi CW, SSB und Digital. Xavier sagt, dass sie alle Anrufe und auch Besucher zu ihrer Station begrüßen würden. Wir hoffen, dass sie versucht sein werden, AM und FM auf unseren vorgeschlagenen Betriebsfrequenzen von 3615 Kc / s und 51.700 Mc / s zu verwenden, möglicherweise mit einem Teil der ehemaligen belgischen Spezialkräfte aus dem Zweiten Weltkrieg.

Es besteht die Hoffnung, dass nicht nur Kontakte zu europäischen Bahnhöfen hergestellt werden, sondern auch Verbindungen zu einigen der historischen Militärfahrzeuge hergestellt werden können, die für die 75. Veranstaltung in Arromanche am westlichen Ende von British Gold Beach und weiter westlich mit Fahrzeugen in den USA, Utah und Omaha, zusammengebaut wurden Strände. Östlich von Gold Beach befinden sich die britischen und kanadischen Juno-Strände, an denen Verbindungen mit 3.615 Mc / s und 51.700 Mc / s hergestellt werden sollen. Alle Stationen, die auf diesen Frequenzen betrieben werden dürfen, sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen, und es ist nicht erforderlich, VMARS-Mitglied zu sein. Wir ermutigen die Menschen, ihre Rufzeichen, den geplanten Standort und gegebenenfalls den Typ des Militärfahrzeugs aufzulegen Eine Liste, die von Martin Smyth, M0MGA, zusammengestellt wird, der unter martin-smyth@tiscali.co.uk kontaktiert werden kann.

 
UKW-Betrieb
Den Veranstaltern ist bekannt, dass eine Reihe von Fahrzeugen und Personen Clansman-UKW-Geräte wie die Geräte 351, 352 und 353 verwenden. Martin und Tony werden zusammen mit David einen Clansman PRC352 und M0IDFrunning einen VRC353 von der Pegasus Bridge betreiben. Während des Zeitraums, in dem das Ereignis stattfindet, findet der UKW-Betrieb im Frequenzmodulationsmodus mit 51.700 Mc / s statt.
Hinweise zum Betrieb von Sendern in Frankreich
Britische Amateure, die eine vollständige Advanced-Lizenz besitzen, dürfen in Frankreich unter dem internationalen CEPT-Abkommen arbeiten, das sowohl von Großbritannien als auch von Frankreich unterzeichnet wurde. Inhaber von UK Intermediate- oder Foundation-Lizenzen dürfen nur dann in Frankreich tätig sein, wenn sie von einem UK Advanced- oder französischen Lizenznehmer beaufsichtigt werden, dessen Rufzeichen nur verwendet werden darf. Funkamateure aus anderen Ländern, die das CEPT-Abkommen unterzeichnet haben und nach CEPT in Frankreich arbeiten dürfen, können die Betreiber ebenfalls beaufsichtigen. Voraussetzung ist, dass alle in Frankreich tätigen Amateurfunk-Lizenznehmer ihre Lizenz bei Bedarf sofort zur Einsicht zur Verfügung haben. Das korrekte Betriebsprotokoll besteht darin, Ihrem britischen Rufzeichen den Buchstaben F voranzustellen, z. F / M0XYZ.

Die 6-Meter-Zuweisungen in Frankreich sind die gleichen wie in Großbritannien, 50,00 Mc / s – 52,00 Mc / s. Die für den 6. Juni 2019 koordinierte VMARS-Aktivität wird bei 51.700 Mc / s stattfinden. Benutzer von modernen Amateurfunkgeräten sollten sich darüber im Klaren sein, dass die UKW-Geräte der Militärclansman 351, 352 und 353 mit einem Kanalabstand von 25 Kc / s und nicht mit 12,5 arbeiten Kc / s wie bei Amateursets, daher sollten die Kommunikationskanäle entsprechend ausgewählt werden. Clansman VRC353-Sets sollten zum Senden und Empfangen von schmaler Bandbreite ausgewählt werden. Clansman-UKW-Geräte senden, sofern sie nicht modifiziert wurden, einen Sub-Audioton von 150 c / s, der bei Verwendung moderner Amateurgeräte zu einer rauhen Übertragung auf der Empfangsseite führt. Clansman-UKW-Empfänger haben einen Filter, der dieses Problem überwindet, sodass ihre Empfangssignale nicht beeinträchtigt werden. Clansman-VHF-Set-Besitzern, die mit Amateurbändern arbeiten, wird dringend empfohlen, ihre Sets zu ändern, um den 150-c / s-Ton auszuschalten, und Informationen zur Durchführung dieser einfachen Einstellung sind im Internet allgemein verfügbar.

Bitte beachten Sie, dass es in Frankreich keine 4-Meter-Amateurfunkzuordnung gibt und dass die im Vereinigten Königreich verfügbaren 70 Mc / s – 70,5 Mc / s vom französischen Militär und der Gendarmerie häufig verwendet werden. Die Nutzung des 4-Meter-Bandes für Amateurfunk in Frankreich ist nicht gestattet und illegal. Die Strafen in Frankreich für den Betrieb von Funkgeräten auf nicht genehmigten Frequenzen oder ohne gültige Lizenz sind schwerwiegend und können zur Konfiszierung von Geräten und Fahrzeugen führen, von denen sie illegal sind betrieben.

Event Call sign       

 
 
  Name       
 
Location 
 
Equipment 
 
Vehicle   
 

  Operating Frequencies/Modes  
 
F/M0MGA
F/G3YYH
Martin
Tony
Gold King Red Beach
WS19HP, WS46   Clansman VRC 353
 
  3.615 Mc/s AM
51.700 Mc/s FM
F/M0IDF David Pegasus Bridge
Bénouville
WS19 MkIII, ZC1
Clansman VHF
1942 Bedford MWD lorry 3.615 Mc/s AM
51.700 Mc/s FM
80/40m LSB
 
HMS Belfast
Flagship of Bombardment Force E Gold & Juno Beaches
Pool of London Modern 24 X 6 inch and 4 inch gun Light Cruiser 80/40m
LSB
GB2SF
(Sword Force)
Southdown Amateur Radio Society Beachy Head WS19 MkIII
WS62

Clansman VRC322 HF
Clansman VRC353 VHF
Landrover Defender 110 FFR 3.615 Mc/s AM
51.700 Mc/s FM
HF SSB
GB1SOE
operated by
MKARS members
Milton Keynes Amateur Radio Society Whaddon, Buckinghamshire

Location of ULTRA Intelligence distribution to Field Commanders

Whaddon MkIII
Whaddon MkVII Paraset
HRO

Home Built AM
In June 1944 Whaddon Hall was MI6 HQ Section VIII (Communications) commanded by Brigadier Richard Gambier-Parry. The site had direct communications with the Beach Heads during the Invasion 3.615 Mc/s AM

 
 
 7.035 Mc/s primary CW
 
7.020 Mc/s secondary.CW
 

 

F/G3ZIB Dave St Mere Eglise
Merville Battery
Ranville
Collins TCS
PRC320
1943 Willys Jeep
US Navy F.O.O
3.615 Mc/s AM
G0GNE Robin Butser Hill
Nr. Portsmouth
Clansman
VRC 353
Clansman
VRC321
Air Drop Lightweight Landrover 51.700 Mc/s FM
3.615 Mc/s AM
G7KNS
M0RYK
Gordon
Mike
Crowborough Camp
East Sussex
WS19 MkIII
Clansman
VRC 353
PRC 320
Series 1 Landrover 3.615 Mc/s AM
51.700 Mc/s FM
F/M0ZKK Matt Grandcamp-Maisy
Nr. Omaha Beach
Clansman
PRC 320
PRC 352
1942 Ford Jeep 3.615 Mc/s AM
51.700 Mc/s FM
G4NGV Tony Peel Monument, Lancashire (also known as Holcombe Tower) Clansman
PRC 320
PRC 352
Series 3 Landrover 3.615 Mc/s AM
51.700 Mc/s FM
HB9FWY
HB9EPC
TM75UTAH
Pierre
Christian
Utah Beach
(with MVCG-SR club from Switzerland)
SCR399 Jimmy deuce-and-a-half
(GMC 353)
3.600 Mc/s AM

 

Standort der Verteilung von ULTRA Intelligence an die Feldkommandanten Whaddon MkIII
Whaddon MkVII Paraset
HRO
Im Juni 1944 wurde Whaddon Hall von Brigadier Richard Gambier-Parry als MI6 HQ Section VIII (Communications) kommandiert. Die Seite hatte während des Jahres direkte Kommunikation mit den Beach Heads

 

 

Organisationen und Einzelpersonen planen, Stationen an Standorten in England oder Frankreich zu betreiben, an denen D-Day-Aktivitäten stattfanden.

Hinweis für diejenigen, die am 6. Juni 2019 in der Region der Strände der Normandie verreisen möchten
Da dies der 75. Jahrestag von D-Day ist, gibt es nur noch wenige, die tatsächlich an diesen bedeutenden Ereignissen teilgenommen oder Zeuge davon geworden sind und zum wahrscheinlich letzten Mal an einem bedeutenden Jahrestag persönlich teilnehmen können. Aufgrund der Bedeutung des Anlasses wird das Gebiet von zahlreichen hochrangigen politischen, königlichen und militärischen Vertretern aus Ländern besucht, die direkt an den Landungen und der Schlacht um die Normandie beteiligt sind, so dass umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen. Es ist wahrscheinlich, dass diese das Reisen entlang der Küstengebiete zeitweise behindern wird. Daher wird Teilnehmern, die aus diesem Grund in die Normandie reisen möchten, empfohlen, alternative sekundäre Vorkehrungen als Ersatz für ihren Plan zu treffen, falls dies für den Fall einer Zugangsbeschränkung erforderlich sein sollte. In Ver-Sur-Mer, gegenüber von Gold Beach, sollen der französische Präsident, Herr Macron und die britische Premierministerin, Frau May, den Grundstein für ein Denkmal legen, das an die 22.000 Soldaten unter britischem Kommando erinnert, die bei den Aktionen in der Normandie ums Leben gekommen sind . Andere wichtige Punkte sind wahrscheinlich betroffen, wenn VIPs sie besuchen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.gov.uk/government/news/french-authorities-announce-travel-arrangements-for-d-day-75-in-normandy.

  .
Bildergebnis für d-Tagesfahrzeuge arromanches Strand

 
Gezeiten – Der Strand von Arromanches ist für ein paar Stunden auf beiden Seiten des Niedrigwassers für Fahrzeuge zugänglich. Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu den Stränden mit Fahrzeugen von den örtlichen Hafenbehörden kontrolliert wird.

     Die Ortszeiten der Gezeiten am 6. Juni sind:
Arromanches High Water 00:19 7.25m
Arromanches Niedrigwasser
07:56 1,05 m
Arromanches Hochwasser
12:53
7.00m
Arromanches Niedrigwasser
20:14
1,30 m

  Nachrichten aus der Zeit von der BBC

            
 
C47 Dakota fliegt zum 75-jährigen Jubiläum über die NormandieBildresultat für Mass c47 Dakota
Im Rahmen des 75-jährigen Jubiläums wird die Normandie vom Flugplatz Caen Carpiquet aus überflogen, was in letzter Zeit als eine der größten Konzentrationen von C47-Dakota-Flugzeugen gelten soll. Mass Fallschirmsprünge sind geplant und weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter diesem Link. Die Frequenz des Caen Carpiquet Tower beträgt 134,525 Mc / s.

 

Der Carpiquet-Flugplatz wurde im Juni 1940 von der Luftwaffe erobert und diente ihnen als Stützpunkt für Operationen in der Luftschlacht um Großbritannien. Im Juli 1944 und nach mehreren Wochen heftiger Kämpfe britischer und kanadischer Artillerie- und Bodentruppen wurde der in deutscher Hand befindliche Flugplatz eingenommen und als Stützpunkt für die alliierten Luftstreitkräfte genutzt.

Image result for C47 Dakota picture

  Douglas DC-3: Cockpit des Flugzeugs der Douglas Aircraft Company             

 
Flugbeschränkungen
Es wird formelle Ausschlusszonen für das Fliegen am 6. Juni 2019 geben, sowohl aus Sicherheitsgründen als auch um einen klaren Zugang für Sonderflüge zu ermöglichen. Die nachstehende Karte ist dem NOTAM entnommen und zeigt den allgemeinen Beschränkungsbereich und die beiden spezifischen Ausschlussbereiche.