Category: Politik

November 22nd, 2017 by DF5JZ

Automatisierung und Digitalisierung treiben die Veränderungen. Der Verbrennungsmotor ist ein Auslaufmodell. Sehr wahrscheinlich zeichnet sich gerade global das Ende des Autozeitalters ab. Damit will ich nicht sagen, dass die Auto-Produktion in naher Zukunft komplett enden wird. Es sind aber ähnliche Prozesse im Gange wie damals, als die Dampfmaschine abgelöst wurde.

Posted in Politik

September 21st, 2017 by DF5JZ

Gestern hatte ich noch ein Gespräch mit DL2ECJ, ein bekannter Funkamateur, der meine Seite auch wärend meiner 15 Jahre Enthaltsamkeit im Amateurfunk beobachtet hat. Nun betreibe ich ja mir meinen Gedanden diese Seite. Sie hat mehrer Rubriken. So kann man seine Intressen auswählen. DL2ECJ, das ist das Call des Funkamateurs, meinte es würden viele hie auf diese Seite lauschen. Ich hatte vergessen das ich im Hintergrund eine Statistik laufen lasse. Wenn Ihr  sehen wollt er alles uns besucht dann geht auf BESUCHER

Posted in Amateurfunk, Familie, Garten, Haus, Ich, Mein Leben - Mein Hund, Nachbarn, Natur, Politik, Radio, Tip Tagged with:

Juni 12th, 2017 by DF5JZ

Noch befindet sich die Bundestagswahl in der Vorlaufphase, doch es zeichnet sich bereits ab: Die innere Sicherheit wird eines der dominierenden Themen – und damit geht es auch um die digitale Überwachung. Einen Ausblick auf die Debatten der kommenden Monate liefert Innenminister Thomas de Maizière (CDU).

Aktuell fordert er im Interview mit dem Tagesspiegel, deutsche Sicherheitsbehörden müssten auf Inhalte von Messenger-Diensten wie WhatsApp zugreifen können – allerdings ohne die Verschlüsselungsverfahren selbst zu schwächen. Konkret sagte der Innenminister: „Wir wollen, dass Messenger-Dienste eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung haben, damit die Kommunikation unbescholtener Bürger ungestört und sicher ist.“ Ähnlich wie bei SMS müsse es aber trotzdem möglich sein, die Inhalte bei Bedarf abzufangen. Hier wird der Bürger für Dumm gehalten oder unsere Politiker haben keine Ahnung. 

Eine verschlüsselte Verbindung die nur von einem Rechner geht soll überwacht werden? Manchmal habe ich den Eindruck, bald sind wir genauso Bescheuert wie die USA. Von Angst getrieben sollen alle Überwacht werden können. Geht das mir WhatApp?

Hier ein interresannter Links  http://whatsapphacken.de/ist-es-legal-whatsapp-von-jemanden-mitzulesen/   

Es wir viel geschrieben, aber fassen wir zusammen!

1.Das Handy nie aus der Hand geben.

2. Handy von der Firma oder fertig installiert geschenkt bekommen. Hier kann Software drauf sein die auch dein WhatsApp ausspioniert.

Erkenntnis! Wie will Maizier denn dann WhatsApp mitlesen. Geht ja nur wenn man Geräte Manipuliert. 

Alles ist zu knacken,der Aufwand ist nur sehr groß. Auch dauert es manchmal so viel Zeit,so das die entschlüsselte Nachricht keinen Wert mehr hat.

Dann noch etwas, Software hat immer Fehler und ist sehr komplex, es wird oft eine

Scheinsicherheit?

Nicht verschlüsselt werden jedoch Metadaten wie Telefonnummern und Zeitpunkte – die sichert Whatsapp weiterhin. So lässt sich zum Beispiel nachvollziehen, wer wann mit wem kommuniziert hat. Nur die Inhalte der Konversation bleiben geheim. Kritiker bezeichnen die E2E-Verschlüsselung deshalb als „Scheinsicherheit“. Außerdem wichtig: Auf dem Gerät selbst erscheinen die Chats natürlich unverschlüsselt und sind dort für jeden lesbar, der Zugriff auf das entsperrte Gerät bekommt. Automatische Backups, zum Beispiel vom iPhone auf Apples Servern in der iCloud, werden unverschlüsselt gespeichert.

Ob man bei Whatsapp nun besser aufgehoben ist als bei Threema und Co., bleibt deshalb weiter offen. Im letzten Test der Stiftung Warentest schnitt Whatsapp aufgrund von Privatsphäremängeln nur „befriedigend“ ab. Das dürfte sich auch mit der E2E-Verschlüsselung nicht grundlegend ändern, denn der Dienst gleicht nach wie vor die Telefonbücher seiner Nutzer über seine Server ab. Testsieger war im Sommer 2015 die deutsche App Hoccer, die aber kaum verbreitet ist. Populärere Alternativen sind Threema und Telegram, wo Chats auf Wunsch verschlüsselt werden. Gut ist auch das gratis erhältliche Signal, das die gleiche Technologie wie jetzt Whatsapp benutzt.

Ihr denkt, das was ich schreibe und empfange kann ruhig der Regierung oder die Geheimdienste mitlesen. Man kann schnell in Verwicklungen kommen!

Ich habe hier mal einen Film vom ORF eingestellt

 

Posted in Politik Tagged with: , ,

Juni 8th, 2017 by DF5JZ
Tẹr·ror
Substantiv [der]
  1. 1.
    der Vorgang, dass eine bestimmte Gruppe von Menschen Gewalttaten wie Bombenanschläge und Morde ausführt, um Angst und Schrecken zu verbreiten; mit dem Terror wollen die Terroristen bestimmte Ziele durchsetzen.
    „ein Regime mit Terror aufrechterhalten“
  2. 2.
    ein über längere Zeit andauerndes Verhalten gegenüber anderen Menschen, bei dem man mit Drohungen, Zwang und Gewalt diese einschüchtern und schließlich beherrschen will.
    Eine Interessante Erklärung was Terror ist.
    Ist euch Klar das alle Probleme die wir jetzt haben von den Europäern nach dem ersten Weltkrieg gemacht worden sind. Die Sieger also auch England haben willkürlich  die Grenzen gesetzt. Auch wurde und wird massiv mit Falschmeldungen, Manipulierten Meldungen und Kriegen eingewirkt. Da darf man sich nicht wundern das die Menschen über Generationen einen Hass auf uns haben. Auf unsere Lebensart der sogenannten Freiheit. Wir leben schon lange vor meiner Geburt auf Kosten Anderer. Diese Menschen kommen aus Not zu uns oder werden von anderen dazu gelenkt das man sich Rächt.
    Die Terroristen sind auch wir ? siehe die Definition 2.2
    Wir bringen nicht jemanden direkt um.
    Was wollen Terroristen?  
    Unser Land unser Leben zerstören. Unruhe Stiften. Angst verbreiten.
    All das schaffen Sie schon jetzt. Angst ist kein guter Ratgeber.
    Politiker sind wir Fahnen im Wind. Sie wehen dahin von Wo der Stärkste Wind kommt. Sie haben Angst um Ihre Macht, Ihre Position, um Ihr Einkommen.
    Sie meinen Immer wenn etwas passiert muss man sofort etwas tun.
    Wir sind auch noch so dumm das wir auch so denken.
    Ich mag lieber eine Regierung die Sicherheit im Hintergrund macht, genug Geld und Personal zu Verfügung stellt, als eine Regierung die nach einem Anschlag danach schreit das sie Gesetzt verschärfen muss. Überall Videoüberwachung, abhören, speichern. Aber das ist genau der falsche Weg. Wir haben bisher nichts geändert. Wir unterdrücken und grenzen Fremde. Wir wollen in einer Globalen Welt doch unter uns sein.
    Wir werden den Terror nicht mit Gewalt beenden.
    Es sterben Menschen, wir machen mehr Panik um Terroropfer als um die 1000 Menschen die dieses Jahr im Mittelmeer ertrunken sind 

Posted in Politik Tagged with:

Juni 2nd, 2017 by DF5JZ

Das sich das Klima verändert merkt ja wohl jeder. Jedes Lebewesen aus diesem Planet greift in das sehr komplexe System ein. Wir Menschen haben es extrem beschleunigt durch unser extremes Leben auf diesem Planet. Das sehen mittlerweile viele ein. Wir bewegen uns auf ein Klima zu das das Leben in Nord Afrika und sogar Südspanien nicht mehr möglich macht. Auch die Landmasse die aus dem Meer zu sehen wird wird deutlich kleiner. Viele Länder verschwinden von der Landkarte. Mit dem Ende der Eiszeit schmelzen die großen Eisflächen die das Sonnenlicht nicht mehr reflektieren. Wir haben das alles noch beschleunigt. Man redet immer von 2 Grad Erwärmung! Aber das ist schon eine Katastrophe. Alles was die Abkommen verhindern sollen ist eine weitere Erhöhung der Temperaturen. Das ewige Eis schmilzt und es ist kein Salzwasser. Es ist viel leichter als Salzwasser. Die Strömungsverhältnisse im Meer ändern sich. Wir wissen viel zu wenig was das alles für Auswirkungen hat. Menschen leben viel zu kurz um ihnen bewusst zu werden was sie den kommenden Menschen für eine Welt hinterlassen.

Die Machtkämpfe um Trinkwasser werden kommen. 

Besonders Nationen die immer extrem gelebt haben, werden es extrem haben sich umzustellen.

USA aber auch Europa gehören dazu. Viele haben es noch nicht begriffen wenn sie Heute ein Kind auf die Welt bringen. Meine Lebenserwartung ist 20 Jahre, die ich noch habe. Wenn Sie ein Mädchen auf die Welt bringen wird es 87 Jahre leben.

Die Landmasse von Deutschland ist sehr geschrumpft, Hamburg gibt es nicht mehr. Berlin ist  noch mit Dämmen ein Küstenstadt. Die Niederlande hat kein Land Mehr. Auch bei mir hier am Niederrhein ist Land unter. Brüssel ist direkt am Wasser. Das sind angaben wenn das Wasser 66 Meter steigen würde.

200 Milliarden Tonnen Eis gehen jährlich verloren.

Gletscherschmelze lässt die Erde stärker taumeln

Weil die Erde in Wirklichkeit nicht einer Kugel, sondern einer Kartoffel gleicht, taumelt sie um die eigenen Achse. Forscher zeigen nun, welche Rolle dabei die Umverteilung der Wassermassen spielt.

Auch Berlin stünde unter Wasser, Dortmund wäre eine Küstenstadt, und Metropolen wie London oder Venedig lägen ebenso unter Wasser wie New York, Bangladesch oder das Amazonas-Becken.

 

Das was wir gemacht haben wird nicht kurzfristig sein.

Alleine das Kohlendioxid, das heute in die Atmosphäre gelangt, verbleibt dort extrem lange. Entsprechend lange bleibt es auch wirksam – und beeinflusst so auch noch in 2000 Jahren die Eisschmelze an den Polen.
 
Zurückdrehen können wir das nicht mehr. Na dann machen wir doch so weiter wie bisher. Lass es doch die Nachkommen ausbaden. Diese Haltung ist schon verständlich aber wir Menschen sollten schon etwas weiter entwickelt sein. Mit der Natur lässt sich nicht verhandeln.
Die Zukunft der Erde und das Leben braucht den Mensch nicht. Aber wir brauchen einen gemeinsamen Planeten für unsere Zukunft

Posted in Natur, Politik

Mai 28th, 2017 by DF5JZ

Es wird verhandelt bin zum erbrechen. Keine Vorteile verlieren. Egal was es kostet.
In Riad tanzt er mit den Saudis, in Europa beschimpft er die Verbündeten. Donald Trump bereist in acht Tagen fünf Länder – den Skandal um die Russland-Verwicklungen zuhause aber, den kann er nicht hinter sich lassen …
Die Ziele waren hoch, der Zeitplan eng. Fünf Länder warteten auf Donald Trump, die Zentren der drei großen Weltreligionen, der alte Kontinent. Etliche Staats- und Regierungschefs wollte er treffen, den Papst besuchen. Es war eine Reise ins Unbekannte. Was bleibt?
Der US-Präsident selbst fasst die Reise jedenfalls als ganz großen Erfolg zusammen.

In seiner letzten Rede der Reise vor Soldaten auf einem US-Stützpunkt auf Sizilien erkläre Trump: „Ich glaube, wir haben einen Home Run gemacht.“ Heißt übersetzt: Erfolg, sein Erfolg, auf ganzer Linie.

Da hast du es aber allen gezeigt. Wann setzen Sie dich ab? Das kann doch nicht mehr so lange dauern!

Aber zurück zur Natur. Der Natur ist es egal was mit dem Menschen passiert. Das einzelne Wesen oder Leben ist im Vergleich zum gesamten Leben eher unwichtig.
mit der Natur kann man nicht verhandeln, sie macht das was sie schon immer gemacht hat.

Medien weltweit haben führende Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) nach Einschätzungen zum Welt-Klimagipfel COP18 gefragt, der diese Woche in Doha/Katar begonnen hat. Es dominiert die Skepsis, ob das Treffen von fast 200 Staaten viel voran bringt. Dabei gilt: „Mit der Natur kann man nicht verhandeln“, sagte PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua. „Während wir streiten, macht die Natur einfach weiter.“ Für die internationale Gemeinschaft stehe viel auf dem Spiel, wenn die globale Erwärmung ungebremst weiter gehe.

In den zwei wichtigsten deutschen Wochenmedien mahnte Schellnhuber, dass Entscheider weltweit die fatalen Folgen des Klimawandels begreifen müssten. „Es lohnt sich, um jedes Zehntelgrad zu kämpfen“, sagte er in Die Zeit. Zuvor zitierte Der Spiegel seine Aussage, die Europäische Union könne recht einfach ihr Ziel der Minderung von Treibhausgas-Emissionen anheben, von 20 auf 30 Prozent. Auch in den „Tagesthemen“ legte er die Risiken dar, auf welche die Menschheit zusteuert.

Wenn Staaten ihren Beitrag zum Klimawandel verringern wollen, führt nichts am Ausbau von Emissions-Handelssystemen oder an CO2-Steuern vorbei, erkärte PIK-Chefökonom Ottmar Edenhofer in einem Aufmacher und einem Interview in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Diese Instrumente könnten „ein neuer Faktor für die Staatsfinanzen werden“. Es sei „doch offenkundig sinnvoller, zusätzliche Finanzierungsspielräume durch die Besteuerung von schädlichem Verhalten zu finanzieren statt produktive Investitionen, Konsum oder Lohneinkommen zu besteuern.“ Vor allem für die Schwellenländer bietet eine CO2-Steuer eine zusätzliche Quelle zur Finanzierung notwendiger Infrastrukturausgaben. „Die Knappheit des 21. Jahrhunderts liegt nicht in den fossilen Energieträgern, „sondern im begrenzten Deponieraum für Treibhausgase in der Atmosphäre, den Ozeanen und den Wäldern“, sagte Edenhofer der Wirtschaftswoche.

Die deutsche Energiewende habe durchaus das Zeug zu „einer Erfolgsgeschichte“, sagte Brigitte Knopf dem britischen Guardian. Staaten weltweit beobachten diese Transformation sehr aufmerksam. Allerdings „könnte es die Akzeptanz der Energiewende unterminieren, wenn die Preise weiter ansteigen“, sagte Knopf mit Blick auf den Strommarkt. Sie ist Leiterin der Gruppe Energie-Strategien Europa und Deutschland. Abschätzungen zum Anstieg des Meeresspiegels von Stefan Rahmstorf, Ko-Leiter des PIK-Forschungsbereichs Erdsystemanalyse, wurden in vielen Berichten zum Doha-Gipfel zitiert, unter anderem in der Süddeutschen Zeitung.

„Auf der Ebene der Weltklimagipfel ist Fortschritt nötig, aber das sollte für niemanden eine Entschuldigung zum Nichtstun sein“, sagte Rahmstorfs Kollege Wolfgang Lucht im NDR Radio. „Wir brauchen Vorreiter.“

Posted in Natur, Politik Tagged with: