Erste Prognosen den Sonnenzyklus 25 ist da

Die Sonne bestimmt nicht nur das Leben in unseren Sonnensystem sonder auch die Kurzwellenausbreitungen bei uns auf der Erde. Alle 11 Jahre wiederholt sich nach einer minimalen Aktivität eine maximale Aktivität. Ich habe vor ca 33 Jahren ein tolles Maximum mitgemacht. Man konnte jeden Tag mit 1 Watt  auf 29Mhz rauschfrei mit Australien sprechen. Heute ist nach einem schwachen Minimum die Maximal zu arbeitete Frequenz tagsüber 17 Mhz. Auch ist deutlich zu merken das zur Mittagszeit das die Tote Zone sich stark verkleinert. Sendeleistung die direkt nach oben geht wird fast voll zurück reflektiert. Im 49m  6Mhz Rundfunkband und 40m 7 Mhz Amateurfunkband und 41m 7,3Mhz Rundfunkband kann man es deutlich merken. Vor 3 Wochen war noch nicht daran zu denken. Die Sonne geht sehr schnell in den Zyklus Ruhe. An Eruptionen mit extremen Sonnenwinden die zur Auslöschung unser Technik führt ist nicht mehr zu rechnen. Aber was ist mit der Sonnenstrahlung

Der aktuelle Sonnenfleckenzyklus  Nr. 24 ist der schwächste seit fast 200 Jahren, die kommenden SC 25, 26 und 27 sollen noch schwächer werden.

Nach dem kräftigen Rückgang der Sonnenaktiviät schon im Sonnenzyklus 23 und nun verstärkt im aktuellen Sonnenzyklus 24 erwarten mehrere statistische Sonnenmodelle deswegen bereits ab etwa 2030 vor allem in Europa und in Nordamerika eine Zunahme eisiger Winter.

Wiederholt schwache Sonnenzyklen über mehrere Jahrzehnte gab es zuletzt in der „Kleinen Eiszeit “ Anfang des 15. Jahrhunderts bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts, die nicht nur in Europa zu Missernten, Viehsterben, Hungersnöten und tödlichen Epidemien mit Millionen Toten führten.

Allein in Irland starben infolge der „Großen Hungersnot“ zwischen 1845 und 1852 wegen der damals neuartigen Kartoffelfäule eine Million Menschen, etwa zwölf Prozent der irischen Bevölkerung, zwei Millionen Iren gelang die Auswanderung.

In Frankreich führte der Temperaturrückgang zu fünf Hungerwintern – langanhaltenden Tieftemperaturen, die die Aussaat fast unmöglich machten und die Ernten weitgehend ruinierten: 1630/31, 1640/41, 1661/62, 1693/94 und 1709/10. Höhepunkt war die Kälteperiode von 1692–1694, die oft ebenfalls als „Kleine Eiszeit“ bezeichnet wurde.

In London fand auf der zugefrorenen Themse mehrmals ein „Frostjahrmarkt“ statt. Im Winter 1780 konnte der Hafen von New York auf dem Eis sicher überquert werden. Auf den Großen Seen in Nordamerika blieb das Eis manchmal bis zum Juni.

Nach neuesten statistischen Berechnungen ist der aktuelle schwache Sonnenzyklus 24  am ehesten vergleichbar mit den schwachen Zyklen 5 bis 8 im Daltonminimum. Danach könnte das Minimum erst nach 2020 eintreten.

Wie sehen die noch sehr raren Prognosen für den folgenden Sonnenfleckenzyklus 25 aus?

Bereits im letzten Jahr hat einer der führenden Sonnenforscher, Dr. Leif Svalgaard, der auch die Stärke/Schwäche der beiden letzten Sonnenzyklen richtig vorhersagte, einen dem schwachen SC 24 ähnlichen Verlauf, jedenfalls nicht wesentlich schwächer, also mit einem Monatsmaximum wie SC 24 bei SN 148 als vorläufige Einschätzung angesagt: Dr Svalgaard Makes Preliminary Prediction Of Solar Cycle 25 Size.

Radioddity GD 73A DMR/FM Tier2 für Funkamateure GD 73 dPMP/PMR Tier1 Lizensfrei

Der GD-73A ist mit MOTOTRBO kompatibel und verfügt über ein geringes Gewicht und ein kleines Format, das problemlos in die Hosentasche passt. Der übersichtliche LCD-Bildschirm und die kompakte Tastatur ermöglichen eine einfache, aber effektive Einhand-Funkbedienung, die perfekt für den geschäftlichen Einsatz geeignet ist.

2600-mAh-BATTERIE UND BENUTZERDEFINIERTE SCHLÜSSEL: Die 2600-mAh-Batterie mit hoher Kapazität unterstützt 48 Stunden Standby-Zeit und bis zu 16 Stunden ununterbrochene Arbeitszeit. Sie können 2 benutzerdefinierten Tasten 4 verschiedene Funktionen (von insgesamt 21) zuweisen, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Micro-USB-ANSCHLUSS- UND HOTSPOT-NUTZUNG: Zum Laden und Programmieren wird ein Micro-USB-Kabel mitgeliefert. Es ist ideal für den täglichen Gebrauch und in Kombination mit Ihrem persönlichen Hotspot.

EINGEHENDE BENUTZERHANDBUCH: DMR erfordert eine gewisse Lernkurve, aber mit der sehr detaillierten Bedienungsanleitung von Radioddity können Sie dieses Radio ganz einfach finden. Die neueste CPS & Firmware ist auf radioddity.com verfügbar.

LIZENZFREIE PMR: Der GD-73E ist eine lizenzfreie DMR mit vorprogrammierten PMR 446-Kanälen.

CLICK HERE to download software, manual or programming tips.
CLICK HERE to get FREE programming service for Radioddity GD-73.

Mit anpassbaren Seitentasten, 1024 Kanälen, 2600-mAh-Akku, digitalem und analogem Modus, integrierter Antenne mit hoher Verstärkung, einfach zu bedienender Tastatur und einem Mini-Gehäuse ist der GD-73A / E ein leistungsstarker und professioneller DMR für den täglichen Außen- und Innenbetrieb . FCC & CE zertifiziert.

Note:  der Unterschied zwischen GD-73A and GD-73E

Difference GD-73A GD-73E
Frequency UHF 406.1-470MHz PMR446 (license-free)
Power 2W/0.5W (high-low power) Fixed 0.5W Amateurfunkgerät

 
 
F: Warum gibt es keine lizenzfreie Funktion für die US-Version?

A: FRS DMR ist in den USA illegal.

F: Ist das GD-73 ein Funkgerät mit zwei Zeitfenstern?
A: Ja, es handelt sich um zwei Zeitfenster und es wird Tier II unterstützt.

F: Wie viele Kontakte kann ich im Flash-Speicher speichern?
A: Bis zu 1024 digitale Kontakte.

F: Wendet es dasselbe CPS oder denselben Codestecker an wie das GD-77?
A: Nein.

▸ Lizenzfreier PMR (nur GD-73E): Ausgestattet mit fest vorprogrammierten PMR 446-Kanälen.

▸ High-Low-Leistung (nur GD-73A): Die Ausgangsleistung kann für jeden Kanal zwischen „High“ mit 2 W und „Low“ mit 500 mW umgeschaltet werden. Ideal für Funkamateure in unmittelbarer Nähe eines DMR Relais

▸ Analog- und Digitalmodus: Sie können den Arbeitsmodus jederzeit ändern, um Ihre unterschiedlichen Nutzungsanforderungen zu erfüllen.

▸ Ideal für die Verwendung als Hotspot: Der GD-73 ist ideal für die normale Verwendung und für die Verwendung in Kombination mit Ihrem persönlichen Hotspot.      Bei DMR im Amateurfunk mit einen Hotspot braucht man nur einen Zeitschlitz. Tier 1

▸ Range Max-Empfänger: Ein fortschrittliches Radio-Design und eine patentierte Antenne, die eine erweiterte Reichweite von bis zu 8 km (5 Meilen) bei gleichzeitig schlankem Profil und langer Akkulaufzeit bietet.

▸ Kurzmitteilungsdienst (SMS): Der GD-73 kann Kurzmitteilungen mit einer maximalen Länge von jeweils 144 Zeichen senden und empfangen. Komplette Nachrichten sind nicht länger als 50 Zeilen.

▸ Kompatibel mit MOTOTRBO

▸ 1024 Kanäle und 64 Zonen

▸ Gruppenanruf, privater Anruf, alle Anrufe

▸ Digitale Verschlüsselung

▸ Breitband- / Schmalbandauswahl (Analogmodus)

▸ Programmierbares CTSS / DCS, Squelch, TOT, VOX, Verschlüsselung, Tastensperre, Radio-ID, Scan usw

Radio Features

▸ FCC & CE license certificated.

▸ Mini size and light weight: 4.5’’x 2’’x 1.3’’ (115mm x 50mm x 32mm), with only 0.33lb (148g).

▸ LCD backlight screen and compact keypad: Easily learn the radio situation and convenient operation through several buttons.

▸ 2-in-1 function micro-USB port: This time we combine both charging and programming functions into one USB port, this will greatly enhance the convenient use of the radio.

▸ 2 customizable keys: The GD-73 has two functional keys. Each can be assigned with a total of two functions like Activate, Monitor, Emergency On/Off, Scan, VOX, Push to Talk and so on, giving a total of four functions possible.

▸ 2600mAh Battery: Supports 48 hours of standby and up to 16 hours of continuous working time.

▸ IP54 Rated: Rugged and reliable, the GD-73 is splash proof and dustproof for use in harsh environments.
Specifications

General
Frequency range: GD-73A: 406.1-470MHz | GD-73E: PMR
Number of channels: 1024 (in 64 zones of 16 channels each)
Channel spacing: 12.5kHz (Digital Mode)| 25 KHz/12.5 KHz (Analog Mode)
Operating voltage: DC 3.6V
Battery capacity: 2600mAh standard Li-Ion
Working temperature range: -30℃~+60℃
Storage temperature range: -40℃~+85℃
Antenna impedance: 50Ω
Audio output power: ≤1W @16Ω
Dimensions (H*W*D): 115mm* 50mm * 32mm
Weight: 148g

Transmitter
RF output power: GD-73A: ≤2W | GD-73E: ≤500mW
Frequency stability: ±1.0ppm
Adjacent channel spurious: ≤60dB
Free Time Slot Power: TDMA ≤ -57dBm
Hum and Noise: -40dB@12.5kHz
Spurious Radiation: Antenna 9kHz – 1GHz ≤-36dBm | 1GHz – 12.75GHz ≤-30dBm
FM-Modulation: 12.5kHz: 11K0F3E
4FSK Digital Mode: 12.5kHz (data only): 7K60FXD | 12.5kHz (data + voice): 7K60FXE
Modulation Maximum Deviation: 2.5kHz@12.5kHz
Nonactive Slot Power: ≤ -57dBm
Digital Protocol ETSI TS 102 361-1 -2 -3
Vocoder Type: AMBE+2TM
Audio Response: +1dB~-3dB
Modulation BER (Bit Error Rate): ≤5%

Receiver
Analog sensitivity: 0.35µV/-116dBm (20dB SINAD) | 0.22µV/-120dBm (Typical)
Digital sensitivity 0.3µV/-117.4dBm (BER 1%) | 0.22µV/-110dBm (BER 5%)
Co-channel rejection: ≥-12dB
Adjacent Channel Selectivity: TIA603C: 65dB | ETSI: 60dB
Spurious Response: TIA603C: 75dB | ETSI: 70dB
Audio output power: 1W
Audio response: 1dB~-3dB
Rated Audio Distortion: 3% (Typical)
Spurious Radiation: Antenna: 9kHz – 1GHz ≤-57dBm | 1GHz – 12.75GHz ≤-47dBm
Package Content:
1 x GD-73A/E Radio
1 x 2600mAh Li-ion battery
1 x Belt Clip (with two screws)
1 x Programming Cable (available for charging)
1 x Power Adapter
1 x Earpiece
1 x User Manual

https://www.radioddity.com/

Ich habe die Version für dPMR auf Ebay gefunden. Warum es dort GD73E ? Vielleicht Europa, die Version A ist Amateurfunk

 

Frankreich schlägt 144-146 MHz für den Flugfunkdienst vor

Gefahr droht …. Man will uns das 2 m Band nehmen

 

Frankreich schlägt 144-146 MHz für den Flugfunkdienst vor

Das nächste Treffen der CEPT WRC-19 Konferenzvorbereitungsgruppe findet vom 17. bis 21. Juni in Prag statt

Frankreich hat ein Papier mit dem überarbeiteten Vorschlag zu Tagesordnungspunkt 10 für einen Tagesordnungspunkt für neue nicht sicherheitsrelevante mobile Luftfahrtanwendungen eingereicht.

Das Papier sagt:

„Die Liste der Bänder, die vorgeschlagen werden, um mögliche neue Zuweisungen für den Mobilfunkdienst in der Luftfahrt auf primärer Basis zu untersuchen, wird durch Hinzufügung des Bands 144-146 MHz überarbeitet, wobei die Bänder 5000-5010 MHz und 15,4-15,7 GHz beibehalten werden.“

„Die Entscheidungen früherer Konferenzen haben die Nutzung eingeschränkt und die Entwicklung von mobilen Luftfahrtanwendungen im Rahmen einiger bestehender Mobilzuteilungen eingeschränkt, die traditionell von mobilen Luftfahrtanwendungen verwendet werden.

Gleichzeitig hat die Anzahl der mit Sensoren ausgestatteten bemannten und unbemannten Flugzeuge in den letzten 20 Jahren erheblich zugenommen, zusammen mit dem Bedarf an bidirektionaler Kommunikation mit niedriger bis hoher Datenrate.

Luftfahrtanwendungen wie Brandüberwachung, Grenzüberwachung, Überwachung der Luftqualität und -Umgebung, Verkehrsüberwachung, Katastrophenüberwachung, Geländemodellierung, Bilddarstellung (sichtbar, Infrarot, Radar, Meteo) und Videoüberwachung erfordern eine nicht sichere Kommunikation zwischen verschiedenen Arten von Luftfahrtplattformen.

Infolgedessen steigt der Bedarf an nicht sicherheitsrelevanten Datenkommunikationen zwischen verschiedenen Arten von Luftfahrtplattformen und damit der Bedarf an neuen Frequenzbändern. “

 

 

 

Re: Frankreich schlägt 144-146 MHz für den Flugfunkdienst vor

 

Beitrag von dk4vw » 12. Jun 2019, 15:42

Der besagte Vorschlag ist kurzfristig zu einer Sitzung der Projektgruppe A (Project Team A; PTA) der CEPT in Prag eingereicht worden, die in der nächsten Woche stattfindet. Dort wird auch über mögliche Tagesordnungspunkte, die die CEPT bei der übernächsten World Radiocommunication Conference (WRC) im Jahre 2023 einbringen will, diskutiert und entschieden.
Infolgedessen steigt der Bedarf an nicht sicherheitsrelevanten Datenkommunikationen zwischen verschiedenen Arten von Luftfahrtplattformen und damit der Bedarf an neuen Frequenzbändern. “
Luftfahrtanwendungen wie Brandüberwachung, Grenzüberwachung, Überwachung der Luftqualität und -umgebung, Verkehrsüberwachung, Katastrophenüberwachung, Geländemodellierung, Bilddarstellung (sichtbar, Infrarot, Radar, Meteo) und Videoüberwachung erfordern eine nicht sichere Kommunikation zwischen verschiedenen Arten von Luftfahrtplattformen.
Download PTA (19) 090 France_Proposal on non-safety aeronautical mobile applications auf der CPG PTA # 7 – 17.-21. Juni – Prag unter Meeting Docs
https://cept.org/ecc/groups/ecc/cpg/cpg … flid=5624Ganz schön übler „Stoff“73 Joe

Dazu müssen mindestens 10 der CEPT-Länder den entsprechenden Vorschlag unterstützen, nicht mehr als 6 dürfen dagegen sein, damit ein gemeinsamer europäischer Vorschlag als ECP (European Common Proposal) an die WRC-19 geht, die ab Ende Oktober stattfindet und u.a. die Tagesordnungspunkte der WRC-23 festlegt.

Der französische Vorschlag läuft zunächst darauf hinaus, dass auf der WRC-19 beschlossen wird, die Möglichkeit einer neuen primären Zuweisung an den Mobilen Flugfunkdienst mit nicht-sicherheitsrelevanten Anwendungen bis zur WRC-23 zu studieren. Die WRC-23 wird dann abhängig von diesen Verträglichkeitsstudien entscheiden. Die Vertreter des DARC in der nationalen Vorbereitungsgruppe der BNetzA bzw. des BMVI für die nächste WRC sind von der BNetzA aufgefordert worden ggf. eine Stellungnahme dazu abzugeben.

Wir im Referat Frequenzmanagement sind der Auffassung, dass die Nutzungen des Amateurfunkdienstes und die geplanten Anwendungen im Rahmen des Mobilen Flugfunkdienstes nicht miteinander verträglich sind.

Eine entsprechende Stellungnahme mit einer Reihe von Argumenten und Bedenken wurde vom DARC heute über den Verteiler des Arbeitskreises 1 der BNetzA an diese selbst und auch ans BMVI geschickt.

Das DARC Referat Frequenzmanagement ist in verschieden Arbeitskreisen auf nationaler Ebene unmittelbar in die Thematik eingebunden, insbesondere in der nationalen Vorbereitungsgruppe des BMVI, in den CEPT-Gruppen, der ITU und bei den WRCs selbst. Diese Einflussnahme ist nur möglich, weil der DARC anders als kleinere europäische Verbände über die Mitgliedsbeiträge dieses Engagement finanzieren kann: ein Engagement, von dem alle(!) deutschen Funkamateure profitieren.Zurzeit versucht die CEPT weiterhin, einen ECP zum WRC-19-Tagesordnungspunkt einer Zuweisung an den Amateurfunkdienst bei 50 MHz zu finden. Die nächste CEPT-Sitzung dazu findet gleich nach der Ham Radio in der Schweiz statt.

DK4VW, DF2ZC
DARC Referat Frequenzmanagement

Unser Markplatz Voerde

Aktuelle Ortszeit in Voerde:

 

Immer aktuell die Rundsrüche im Amateurfunk. Jede Woche Aktuell Radio DARC

Amateurfunk Rundsprüche in mp3

Livebild vom Voerder Marktplatz

Ich lebe seit 17 Jahren an Niederhein in Voerde. Der Voerder Marktplatz ist nur 5 Minuten Fußweg von mir entfernt ist Auf den Steinen gibt es ein Wasserverlauf der den Rhein anzeigen soll. Der verrostete Turm in der Mitte soll den Wasserstand anzeigen. 

Jeden Mittwoch und Freitag ist hier Wochenmarkt. Am Mittwoch ist hier nur wenig los. An Wochenende in den Sommermonaten gibt es hier oft Veranstaltungen.

Aber Weitere Informationen auf www.voerde.de
  • Unter live:ich_521  Detlef Meis bin ich auf Skype erreichbar
  • Skype Nummer                                  +49    (02855) 987 4614
  • Hotline für technische Fragen    +49    (02855) 98 92 11
In Voerde betreibe hier auch mein Hobby, den Amateurfunk.

Ihr habt Interesse am Amateurfunk  oder Ihr  seit  schon  Funkamateur.  Hier  geht  um  Technik  digitale Betriebsarten  wie DMR.  Aber  der  CB-Funk , Freefunk  oder  die  PMR  Kanäle  für  das  Funken ohne   Liezens  werden  hier  angesprochen.  Der Amateurfunk hat viele Bereiche. So gibt es auch digitales Amateurfunkfernsehen. Funkamateure funken zur Weltraumstation ISS und  über verschieden Satelliten. Sie benutzen den Mond als Reflektor. Funkamateure halten Kontakt zu Segelyachten in der ganzen Welt im Intermar Netzwerk. Wir machen auch schon lange Amateurfunkfernsehen. Auch  die  Rundsprüche   und  Radio  DARC  sind sehr Interessant. Hier gibt es hier mit neusten Informationen. Sie hören  gerne   Weltweit Radio  Stationen  auf  KW.   Einen leistungsfähigen Empfänger kannst du aus dem Internet fernsteuern. Websdr.org  und sdr.hu  bringen dich zu fernbedienbaren Empfängern in der ganzen Welt. Zum Funkbetrieb braucht man einen Funkgerät. Gibt  es  noch  etwas  auf  der  Langewelle  und  Mittelwelle  zuhören. Ihr werdet erstaunt sein was man dort Nachts alles hört.  Die Zukunft  ist  schon  Gegenwart.  G4  G5   DVBT2   DAB  Plus  Wlan  wie  geht  es  und wie  geht  es weiter.  Ich bleibe immer gut informiert und informiere euch hier.

Seit der über 10 Jahre betreibe ich mehrer Radiosender
  1. LaserStarradio           Oldies uns Schlager
  2. Top100Germany       Pop und Charts
  3. Power99fm                  Dance
Neben  meinen  Interessen 
habe  ich  ein  ein  normales Leben.

Flag Counter

Funken über Handy

Wenn man so sein Handy nach APP`s durchforstet, da gibt es ja immer diese Hanfunkgeräte oder CB Funk für alle. Viele sind echt nicht gut. Auch treiben da komische Typen ihr Unwesen. Auf ein paar Umwegen bin ich zu Zello gestoßen. Wärend es auf dem Rechner installiert nicht sehr gut aussieht, ist es auf dem Handy recht Toll. Es gibt hier verschieden Räume und viele sind durch Moderatoren überwacht. Da herscht schon ein wenig Ordnung. Hier sind auch Funkamateure und CB Funker. Man kann sich selber Räume erschaffen. Mit und ohne Passwort. Hier kann man aber auch ganz privat zu zweit mit ewie mit einem Funkgerät miteinander gegen sprechen. Man läd ein Bild hoch , einen Rufnamen und dann muss man sich erstmal durch die enorme Vielfältigkeit durchwurschteln. Zello.com ist ein Amerikanischer Anbieter ohne Werbung und Kostenlos. Ich bin da als DF5JZ Detlef  zu ereichen. Das Programm geht über Wlan und  das Handy Datennetz. Sogar Brummifahrer Polizisten sind hier zu hören. Das Programm läuft im Hntergrund unsdman kann wenn man will direkt angesprochen werden. Oder man hat 3 Räume die man hören kann. Alles ist einzeln abschaltbar. Texte Bilder können gesendet werden. Von den Administratoren in Räumen kann das jeweils freigeschaltet werden. Eine Tolle App