Stimmung – mal oben mal unten

Manchmal gibt es Tage an denen ich nicht aufstehen will. Auch Tage wo ich erst in meinem TV Sessel um 11 Uhr wach werde. Es gibt aber immer mehr Tage wo es mir besser gibt. Die Tage wo ich richtig aktiv bin sind eher selten. Ich habe noch so viele Ideen die ich teils Körperlich nicht schaffe aber viel schlimmer ist die fehlende Motivation. Zur Zeit ist der Sommer eher herbstlich. Ich kann keine Sonne tanken. Aber ich zwinge mich jeden Tag eine Runde mit den Hunden außerhalb des Grundstückes zu gehen. Ich weis das es besser werden wird. Es ist schon besser geworden. Wer mich kennt der weiß das ich ein ungeduldiger Mensch bin. Das ist sehr frustrierend mich darauf neu einzustellen. Viel grösser ist der Verlust des perfektem Aussprache. Manchmal ist es schwer mich zu verstehen. Es sind verschieden Faktoren die das beeinflussen. Eingeschränkte Bewegung der Zunge. Manchmal viel Speichelfluß und bei Überlastung des Kleingehirns kommt ein lallen dazu. 

Das war mal ein kurzer Bericht von mir.

 

 

NanoVNA V2

Was gestern noch unvorstellbar war ist Heute tägliche Beschäftigung als Funkamateur.

 

Der NanoVNA 2.0 wird voraussichtlich zu einem Preis von rund 60 US-Dollar angeboten, was in etwa dem Preis der aktuellen NanoVNA entspricht. Der aktuelle NanoVNA ist insofern begrenzt, als er nur von 50 kHz bis 900 MHz messen kann, wobei die Leistung oberhalb von 300 MHz reduziert wird. Er kann auf 1,5 GHz erweitert werden, allerdings mit stark reduzierter Leistung. Der NanoVNA 2.0 wird von 50 kHz bis 3 GHz und möglicherweise bis 3,5 GHz messen können. Die Version 2.0 wird auch einen verbesserten Dynamikbereich haben.

Der NanoVNA (v1.0) ist ein vielseitiger Vector Network Analyzer (VNA), der ursprünglich von @edy555 / ttrftech entwickelt wurde. Das Besondere an ihm ist sein extrem niedriger Preis, da er bei eBay & Aliexpress für unter US$40 und bei Amazon für ca. US$50-US$70 zu finden ist. Ein VNA ist ein extrem nützliches Werkzeug in jedem Funkamateur, da er zum Messen von HF-Filtern, Abstimmen von Antennen, Messen von Koaxialkabelverlusten und Finden von Kabelfehlern verwendet werden kann.

Mit den Messmöglichkeiten bis 3.5GHZ wird es ein großartiges Werkzeug für jeden Mikrowellen-Enthusiasten sein, besonders wenn der Preis auf einem Niveau wie die erste Version bleibt.

 

Um Menschen, die neu in VNAs und der NanoVNA sind, zu helfen, haben Christoph Schwarzler (OE1CGS) und Maximilian Schwarzler (OE1SML) ein Kindle eBook namens „A guide to the NanoVNA“ geschrieben. Die Anleitung geht darauf ein, was ein VNA ist und wie er funktioniert, welche NanoVNA-Hardware-Versionen und was man vermeiden sollte, welches Zubehör man eventuell benötigt, wie man die Firmware aktualisiert, wie man die verschiedenen Karten liest, wie man durch die Menüs navigiert, wie man kalibriert und wie man die NanoVNA-PC-Software benutzt. Das Buch geht auch auf einige Anwendungsfälle für den NanoVNA ein, darunter das Erstellen einer Ladespule für eine 40m kurze Vertikalantenne, das Erstellen eines Bandpassfilters und die Überprüfung auf Koax-Kurzschlussdefekte. Für nur 2,99 US$ ist es eine gute Möglichkeit, mit dem NanoVNA zu beginnen.

Specifications:

  • Frequency range: 50kHz – 3GHz
  • System dynamic range (calibrated): 70dB (up to 1.5GHz), 60dB (up to 3GHz)
  • S11 noise floor (calibrated): -50dB (up to 1.5GHz), -40dB (up to 3GHz)
  • Sweep rate: 100 points/s
  • Display: 2.8“, 320 x 240
  • USB interface: Micro USB
  • Power: USB, 300mA
  • Battery: not included. Includes charging circuitry. User can install a 1000mAh – 2000mAh lithium-ion battery with maximum dimensions 6 x 40 x 60 mm.
  • Battery connector: JST-XH 2.54mm
  • Maximum sweep points (on device): 201
  • Maximum sweep points (USB): 1024
  • VNA-QT software supported platforms: Linux, Windows (7+), Mac OS planned

http://www.df8zr.darc.de/nanovna.pdf

https://www.rtl-sdr.com/tag/nanovna/

Benutzer Handbuch in deutsch

https://www.qrpforum.de/index.php?attachment/20007-nanovna-pdf/

 

 

 

Mein Blog – Corona Virus

Geschichten die man kaum glaubt. Ich weiß von einer Ehe wo der mann wenn er von der Arbeit kommt sich erst vor der Tür bis auf die Unterhose entkleiden muss. Erst dann darf er in die Wohnung. Die Kleidung die vorher in einer Plastiktüte erst in die Wohnung gebracht und dann sofort in die Waschmaschine gewaschen. Der Mann muss erst Duschen. Und das jeden Tag. Fenster sind geschlossen zu Halten. Das jeden Tag.

Den Begriff Virus kannten ja viele eher aus der Computerwelt. Nun wird von einigen Unwissenden ein merkwürdiger Zusammenhang zum Corona Virus gebracht. In der Virtuellen Welt Secondlife kann man mit einen Avatar sich in einer virtuellen Welt ein zweites Leben aufbauen. Nun gibt es da auch welche die Angst haben sich in dieser Welt anstecken und haben sogar Ihr Land Ihre Welt die sie sich erschaffen haben verlassen. Und das alles um aus Dummheit und Angst. 

Auch kenne ich ein einen Fall aus der realen Welt. Man hat Angst zu telefonieren. Man könnte sich ja anstecken. 

Ich konnte mir das bis jetzt nicht vorstellen das des so etwas gibt.  Es ist auch kein Einzelfall.

 

Ohweiha, mir fehlen die Worte. 

Ich will auch hier Aufklären, aber es läuft in unsere Gesellschaft schon lange etwas schief. Das Schulsystem, über 25 Jahre RTL schauen das ist sehr gefährlich was da in den Köpfen ungebildeter Menschen in Massen sich entwickelt hat. Ok es ist auch in einer Demokratie einfacher ungebildete Menschen zu lenken und zu manipulieren. Aber was passiert wenn der Mensch schon geboren ist der durch seine Auftreten in der nahen Zukunft diese Teile der Menschen begeistert.  Gibt es nicht…. Doch doch in Amerika der dumme Trump. Niemand hätte gedacht das er Präsident wird. Aber es lag auch an den vielen Nichtwählern. Sie haben den Glauben an der Politik  verloren. 

Das ist sehr gefährlich auf was wir auch in Deutschland noch zu erwarten haben. 

Der Corona Virus ist nur so gefährlich weil er in unserer globalen Welt sich so schnell ausbreiten konnte. Ich sehe das als guten Test für viel schlimmere Viren die eine viel höhere Todesrate haben in der Zukunft. Wie Anfällig unser globales Leben ist. Deutschland ist , so wollten es die Sieger nach dem zweiten Weltkrieg, sehr Gewalten geteilt. Die Bundesländer haben viel Einfluss uns Macht. Deswegen  gibt es  so ein Durcheinander im Schulsystem aber in der Gegenwart mir einzelnem Umgang mit de Pandemie. Auch nach der Wiedervereinigung war wegen der extremen Schwäche der DDR nicht daran zu denken ein gemeinsames Deutschland anders zu gestalten. Die Siegermächte hätten es auch nicht zugelassen. So musste man das Ostdeutschland  so weiterregieren wie Westdeutschland. Mit dieser Vergangenheit ist man in Notsituationen nicht sehr flexibel. Trotzdem bin ich der Meinung das wir in Deutschland trotz aller Schwierigkeiten es bis jetzt durch die Pandemie geschafft haben. Aber auch wenn es so aussieht die Pandemie ist noch nicht vorbei und kann sehr schnell besonders außerhalb Europas noch weit in das nächste Jahr wieder zurückkommen. 

Es ist noch nicht vorbei

Mein Blog – Ich und die Welt und mein Universum

Mein Blog gibt ja viele von mir wieder. Meine Interessen und auch einiges von mir. Auf Grund meiner oft extremen Erfahrungen im Leben kann ich nicht alles schreiben weil ich denke das Ihr mir nicht glauben werden. Gestern bin ich überraschend auf den einem Messenger von Heike angeschrieben worden. Es hat mich sehr gefreut. Mit Heike habe ich schon einen sehr langen online Kontakt. Es sind bestimmt weit über 10 Jahre. Auf Grund meiner vielen Krankheiten und  Corona lebe ich etwas Isolier. Ich ich Lebe in meiner selbst gegründeten Wohngemeinschaft mit zwei Frauen zusammen. Sie sind meine Familie. Zur Zeit gibt es schon seit einigen Jahren einen jungen Mann in unserer WG der mir auch bei körperlichen Arbeiten hilft. Heute musste ich meine  meine Amateurfunk Antenne für 2m und das 70cm Band abbauen. An Ihr hängen auch zwei WL  Antennen von Freenet die die gesamte Straße und viel Gärten mit einen freien Internet versorgt haben. Ich werde die Antennen überarbeiten und spätestens in 14 Tagen wieder aufbauen. Ich habe aber noch eine reine 70cm Antenne für den Digitalfunk DMR. Bei mir läuft für DMR aber euch ein 12mWatt DMR Hotspot mit dem ich mein Garten und nähere Umgebung einen Einstieg ins digitale Netz mit meinem Handfunkgerät habe. Meinen schnellen Internetzugang habe ich auch vor noch in der Geschwindigkeit zu verdoppeln. Auch das private Wlan ist extrem ausgebaut. So können mehrere gleichzeitig HD Filme sehen. zum Glück ist der Glasfaserübergang nur 400m Kabellänge von mir entfernt. Genug der Technik. Ich genieße in einem doppelten Kinostuhl Filme aus dem Netz auch in UHD. um mich herum sind lauter Lautsprecher die bei Filmen das geschehen zum Kinoerlebnis machen. Bei den gängigen Plattformen bin angemeldet. Ich schaue aber auch auf Youtube viele Berichte und Meinungen. Nachrichten verfolge ich auf Arte Tagesschau Euronews aber auch auf der BBC und amerikanischen Nachrichten Sendern. Das ist schon sehr Interessant und manchmal schwierig um der Wahrheit nahe zu kommen.  Es gibt hier viele Interessen und Einflüsse der verschiedenen Länden und Lobbyisten.Filme schaue auf Sky Netflix und auch auf Amazone Prime. Das ist nicht alles aber ich erwähne noch die Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender in Deutschland. Zum Glück habe ich eine gute Bildung die nicht zur schnellen Meinungsänderungen  verleiten. Ich sage immer „Vorsicht ! Angst ist ein schlechter Ratgeber“ Mit Angst wird sehr manipuliert. Die die manipulieren sind sehr intelligent. Sie versuchen Einfluss und Macht zu bekommen oder zu erweitern.  Zum Glück werden wir noch alle Sterben. So wie die vielen Menschen vor uns. Ich bin aber  sicher das es so bahnbrechende Erfindungen geben wird die das Leben nachvolgender Generationen völlig verändern wird. Nur eins wird bleiben! Mit der Natur und ihren Kräften kann man man nicht verhandeln. Das werden wir und die schon jetzt lebenden Menschen, unsere Kinder und Enkel, sehr schmerzlich erleben. 

So dann noch einen schönen Sonntad 

 

 

65 Jahre Radio und Fernsehen vom Sender Borocken

Am 28.06.2020 um 06:15 schrieb Horst Mehrlich:

https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/geschichten/geschichten-aus-sachsen-anhalt-brockensender100.html
https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/geschichten/index.html

Danke!

Ansonsten, mehr Details:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sendeanlagen_auf_dem_Brocken#Reichweite
Die exponierte geographische Lage in Sachsen-Anhalt macht den Standort
insbesondere für die Ausstrahlung von UKW-Hörfunk attraktiv. Der
Rundfunk der DDR konnte über den Brocken in weiten Teilen der alten
Bundesrepublik empfangen werden. Abgedeckt werden die östliche Hälfte
Niedersachsens mit den Großräumen Hannover und Braunschweig, Nord- und
Osthessen, nördliche Randgebiete Bayerns, das östliche
Nordrhein-Westfalen bis in die Ausläufer des Ruhrgebiets, Bremen und
teilweise auch Hamburg und West-Berlin. In Ostdeutschland deckten die
Sender nahezu ganz Sachsen-Anhalt, den Großraum Leipzig in Sachsen und
große Teile Thüringens ab.
Der Sender Brocken hat in Deutschland eines der größten
Versorgungsgebiete und gilt neben dem Sender Wendelstein in Bayern als
reichweitenstärkste und leistungsfähigste deutsche Sendeanlage im
UHF-/VHF-Bereich. Im theoretischen Einzugsgebiet des Senders Brocken
leben 25 Millionen Menschen, das übertrifft in Deutschland kein anderer
Sender. Die Überreichweiten vor allem bei Inversionswetterlagen waren zu
DDR-Zeiten legendär, so konnte man den Sender Brocken teilweise auch in
Skandinavien empfangen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sendeanlagen_auf_dem_Brocken#UKW-H%C3%B6rfunk
Über die 89 MHz wurde bis zur deutschen Wiedervereinigung das
Informationsprogramm Radio DDR I ausgestrahlt; nach einer Übergangszeit
(Radio Aktuell als Nachfolgeprogramm von Radio DDR I mit identischem
Sendegebiet) wurde sie von drei Privatsendern betrieben, von denen Radio
Brocken herausragende Bekanntheit erreichte. Ab dem 2. Mai 2001 wurde
über diese Frequenz das DAB-Programm Project 89,0 digital parallel und
zu Promotionzwecken ausgestrahlt. Seit 24. August 2003 sendet darüber
89.0 RTL, das keine anderen UKW-Frequenzen verwendet und wegen des
großräumigen Sendegebiets faktisch – wenn auch nicht rechtlich – einen
der wenigen deutschen Mehrländer-Privatsender darstellt.
Obwohl der Sendestandort im heutigen Sachsen-Anhalt und damit im
Lizenzierungsgebiet der Medienanstalt Sachsen-Anhalt liegt, besteht das
Kuriosum, dass die nur für Sachsen-Anhalt lizenzierten privaten
Veranstalter 89.0 RTL und radio SAW Teile anderer Bundesländer (westl.
Brandenburg, südl. Niedersachsen, Nordhessen, östl. Nordrhein-Westfalen,
nordwestl. Sachsen, Nordthüringen) mit versorgen können und dieses
erweiterte Sendegebiet gezielt zur Vergrößerung des Werbemarktes
berücksichtigen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sendeanlagen_auf_dem_Brocken#Fernsehen
Für das staatliche DDR-Fernsehen (Deutscher Fernsehfunk/DFF, ab 1972:
Fernsehen der DDR) war der Brocken ein bedeutender TV-Senderstandort. In
weiten Teilen der alten Bundesrepublik konnten die beiden
DDR-Fernsehprogramme vom Sender Brocken empfangen werden. Wegen der
Verwendung des französischen SECAM-Verfahrens für das DDR-Farbfernsehen
war in Westdeutschland ohne einen teuren Mehrnormenempfänger bzw. den
Einbau eines PAL/SECAM-Decoders („DDR-Farbe“) nur der Empfang in
schwarzweiß möglich.

Brockensicht ca 10 km nördlich von Halle/S, über ca. 100 km Distanz.:
http://www.rhci-online.net/radiogram/VoA_Radiogram_2016-08-27.htm#BROCKEN

(Ende August geht an diesem QTH die Sonne genau hinter dem Brockenmassiv
unter, da sieht man dann gut dessen Silhouette, bei entsprechenden
Sichtverhältnissen…..)

roger

 

https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/geschichten/geschichten-aus-sachsen-anhalt-brockensender100.html

https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/geschichten/index.html

 

 

Kurzer Krankenhausaufenthalt

Am letzten Freitag Morgen war ich als Erster im OP Raum. Wegen Corona hatte ich ein Zweibettzimmer erster Klasse. Tolle bequeme Stühle und Tische. ein extra Tisch für den Anschluss  von zwei Laptops. Schöne Bilder an der Wand. In der Schrankwand war ein Kühlschrank mit Getränken eingebaut. Nun zur OP.  Ich bestand ja auf die Beatmung durch die Nase. Das machen sie ja nicht so oft. Es waren auch viele Menschen dabei um das zu sehen Ich habe  schon mal in der Uniklinik machen lassen. Hier in Oberhausen wurde erst das Nasenloch erweitert.. Ein Nasenspray zur Betäubung und dann wurden nach und nach drei verschiedene größten mit einer Gleitkreme eingeführt. Nur das erste Röhrchen ist etwas unangenehm. Dann wird der Beatmungsschlauch mit Kamara  und Beleuchtung  eingeführt. Den Eingang zur Lunge kann man dadurch erkennen das vorher die Stimmbänder zu sehen sind. Man ist auf dem richtigen Weg. Ab hier muß man dann betäuben uns beatmen. Der Eingriff bei der OP bekommt man nun nicht mehr mit. Durch die Harnröhre und der Blase geht es dann in die jeweils zwei Zuläufe der jeweiligen Niere.. Hier wurden die Abläufe wieder  durchgängig gemacht mit Einsätze die all 6 Monate gewechselt werden  Man wacht im Aufwachraum auf und fühlt sich toll. Da ist man dann aber eine Stunde. Dann geht es wieder aufs Zimmer und um 16:00 Uhr durfte ich wieder nach Hause. Erst in der Nacht verspürte ich schmerzen und das Pinkeln ging sehr schlecht. Am nächsten Tag war alles OK. 

Die EIFELER RADIOTAGE starten am 9.11. mit Liveprogramm aus dem Radiobunker

Event-Tipp: Die EIFELER RADIOTAGE starten am 9.11. mit Liveprogramm aus dem Radiobunker auf UKW 95.5 MHz, Kurzwelle 6030kHz und im Livestream: „Radio Grenzenlos“ – u.a. mit Birgit Lechtermann Moderation & Medientraining,

Dagmar Fulle

(

hr-iNFO

) und Werner Reinke von

hr1

sowie die Hörfunksprecher Jürgen Kolb und Volker-Andreas Thieme. Alle Details hier:

 

 
[FB-Employee-Only] FAM is developing this carousel unit now.

  • Image
    Eifeler Radiotage: „Radio Grenzenlos“ on air ab 9. November
    „Radio Grenzenlos“: Am 9. und 10. November gehen wieder die „Eifeler Radiotage“ auf Sendung auf 95,5 MHz, 6030 kHz und als Livestream im Web.
     
  • Image
    Eifeler Radiotage: „Radio Grenzenlos“ on air ab 9. November
    „Radio Grenzenlos“: Am 9. und 10. November gehen wieder die „Eifeler Radiotage“ auf Sendung auf 95,5 MHz, 6030 kHz und als Livestream im Web.
     
  • Image
    Eifeler Radiotage: „Radio Grenzenlos“ on air ab 9. November
    „Radio Grenzenlos“: Am 9. und 10. November gehen wieder die „Eifeler Radiotage“ auf Sendung auf 95,5 MHz, 6030 kHz und als Livestream im Web.
     
  • Image
    Eifeler Radiotage: „Radio Grenzenlos“ on air ab 9. November
    „Radio Grenzenlos“: Am 9. und 10. November gehen wieder die „Eifeler Radiotage“ auf Sendung auf 95,5 MHz, 6030 kHz und als Livestream im Web.
     
     

Meine persönlichen Erfahrungen mit Sporadic E

Ich wohnte noch bei meinen Eltern . Ich hatten diesen Funk Virus von meinem Opa bekommen. So interessierte mich  der Empfang mit dem Röhrenradio das jetzt im Wohnzimmer stand. Als der Empfänger noch im der Küche war hörte meine Mutter immer auf MW 1439 Khz die fröhlichen Wellen von  Radio Luxembourg . Aber da gab es ja noch im Wohnzimmer den Fernseher. Es gab nur ein  Programm auf Kanal 9 vom Sender Langenberg. Ein Kanalschalter was an rechten Seite. Es gab die Kanäle 1-12. Wobei 2-4 Das erste Frequenzband war und bei 48 Mhz anfing  und bei 68 Mhz aufhörte. Hier sendete Deutschland schon 1936 das erste Fernsehprogramm aus Berlin. Das ist das 6 m Band und es hat eine viel geringere Kabeldämpfung und man konnte auf den Anhöhen im Essender Süden auf Kanal 4 Die Niederlande sehen. Auf Kanal 2 war ganz schwach Hamburg und im Wechsel Frankfurt zu sehen. Da es zu meiner Zeit erst um 16:00 Uhr mit dem Fernsehprogramm losging sah man nur das Testbild. Es war rund wie ganze der ganze Fernseher. Es gab nur Schwarz Weiß. Und dann passiert es! Es war Sommer und  auf einmal sah in auf Kanal 2 ein rauschfreies Bild mit einem ganz anderen Testbild mit der Inschrift RAI. Es war das italienische Fernsehen. Was ich damals nicht wusste es war Sporadic E Zeit. Das Bild war so extrem stark und ich rieb meine Augen. Es brach in der Feldstärke manchmal ruckartig zusammen und war sofort wieder da. Es erinnerte mich an die Schwankungen von KW. Da in diesem Frequenzbereich es auch sehr störend sein kann wenn Sporadic E auftritt kann man sich vorstellen wenn man seinen Ortssender  dann nur gestört oder gar nicht mehr sehen kann. Am nächsten Tag war es Zauber vorbei. Das habe ich doch nicht geträumt. Ich hatte keine Ahnung das mich Sporadic-E mein Leben lang begleiten wird. Ein Tag Weiter war was anderes zu sehen. Russisches Fernsehen. Mit viel auf das auf den tieferen Frequenzen es eher zu den ungewöhnlichen Ausbreitungsbedingungen kommt. So war auch auf Kanal 3  nicht mit so vielen Sendern zu rechnen. Aber einmal wurde für 5 Minuten Die Niederlande auf Kanal 4 voll überlagert von Island. Ich konnte mit keinem darüber reden und wenn ist es tat verstand mich keiner. Viel Später erkannte ich das es wenn auch weniger es Öffnungen bis in das 3m UKW Rundfunkband gab. Die tote Zone war immer ca 500 Km groß. Sender die näher als 500 Km waren konnte man nicht empfangen. 

Irgendwie kam ich dann zum Funken. Es war aber noch kein Amateurfunk. Es waren 6 Kanäle im AM mit 1 Watt im 11 Meter Band. Es war die Gruppe 6 die für Autohilfsclubs  vergeben wurde. Hier tummelten sich jeder Menge Piraten so wie ich. Es war der Vorläufer von CB Funk. Die Post mit ihren gelben Autos war  der Gilb und alle hatten Angst davor.Auf Kanal 9 dem Anrufkanal war das ganze Ruhrgebiet und Teile den Umlandes zu hören. Aber dann kam der Sommer und Sporadic-E. Es war ein funken in 1-10 Km nicht mehr möglich. Man hörte meist Stationen aus Italien. Manchmal konnte man sogar mit einigen sprechen. Keine Ahnung was das war. Ich erinnerte mich an meine TV Erlebnisse. Wenn es hier auf 27 Mhz 11 m Band richt losging legte ich mich  im Fernsehbereich 1  6 m  50 Mhz Band auf die Lauer. Es konnte passieren das die Reflektionen an der E Schicht auch her begannen. Wenn sie auch hler stark genug waren kurbelte ich im unteren Frequenzband UKW  86 Mhz  auf UKW. Viel seltener und viel kürzer waren dann Radiostationen aus ganz Europa zu hören.  Nach einer wilden Empfangspause  sendete ich in meine Jugend selber auf UKW. Viel später habe ich dann die Amateurfunkliezens DC4EK bekommen. Ich machte viel SSB auf 2m 144 Mhz . Auch hier gab es Sporadic E. Er war nur sehr sehr selten. Die Erfahrungen von früher halfen mir aber bei meinen Beobachtungen.

Damals gab es keine Informationen aber Heute kann man alles im Internet nachlesen

https://de.wikipedia.org/wiki/Sporadic-E

Fernsehen gibt es nicht mehr auf dem 6m Band. Aber 2 Mhz ist nun für den Amateurfunk freigegeben,. Hier kann man an der Sporadic-E  Zeit richtig mitmischen. Aber auch auf dem 10 m Amateurfunkband kann man viele Stationen hören. . Auf 20 m 14 Mhz vermischen sich verschiedenen Ausbreitungen. 

 

Alles über Sporadic E  was ich geschrieben habe gibt es hier

http://detlef-meis.de/?s=sporadic+e

 

Informationen über das 50 Mhz Band

http://www.50mhz.de/index.html

 

Was geht zur Zeit ab in Sporadic-E

https://www.dxmaps.com/spots/mapg.php?Lan=E&Map=EU

 

Informationen über das Funkwetter das Weltraumwetter

https://www.dl4zao.de/funkwetter/funkwetter_legende.html

Der Sommer 2020

2020 ist schon völlig anderes Jahr. Morgen am Dienstag geht es wieder nach einem halben Jahr zur Uni Klinik Düsseldorf. Auch wegen Korona habe ich für mich alle Operation schon seit Beginn abgesagt. Nebenbei hat sich mein Prostata Krebs wieder selber aktiviert. Neben der Hormonspritze gibt es nun jeden Tag vier Pillen zu schlucken. Krebs ist teuer und die Pillen kosten jeden Monat 4000 €. Nebenbei war ich schon Anfang des Jahres wegen einer Lungenentzündung und einer totalen Blutvergiftung im Krankenhaus. Es war heftig und es geht mir nun besser. Allerdings wiege ich nur noch 57 kG. Das ist viel zu wenig. Bei dem schönen Wetter sitze ich öfter im Garten. Wenn ich in der Sonne sitze spüre ich das Auftanken an Energie. Nur der Bildschirm an meinem Acer Chromebook 11 muß ich auf volle Pulle einstellen. Mal schauen was morgen in Düsseldorf so passiert. Ich sonne Mich noch ein wenig weiter.

Filmtip : Rocketman

Elton Johns spektakulären Wege zum Ruhm. Ich bin sonst kein Fan ständiger Musikeinlagen in einem Film, aber das haut nicht nur mich um. Zwei stunden sehr guter Unterhaltung und einen tiefen Einblick in das Gefühlsleben eines Rockstars.

Auf Amazon Prime kann man diesen einzigartige musikalische Biopic Film sehen . Elton Johns spektakulären Wege zum Ruhm. Ich bin sonst kein Fan ständiger Musikeinlagen in einem Film, aber das haut nicht nur mich um. Zwei stunden sehr guter Unterhaltung und einen tiefen Einblick in das Gefühlsleben eines Rockstars.

SDR Stationen

Unter SDR Stationen meine ich Empfänger  von 0 bis 30Mhz die man Fernbedienen kann und auf der ganzen Welt nur darauf warten von Ihnen eingeschalter werden.  Das trifft immer auf Kivi SDR zu. 

Bei einen anderen System den Web SDR kann man auch oder nur andere Frequenzbänder wie 2m ,70cm Flugfunk und GHZ Bänder anhören.

Grundsätzich sind bei Kurzwellen Empfänger die und  Zonen von privaten deutschen KW Sendern zu umgehen. Beweht man sich auf anderen Kontinenten ist das wie Urlaub mit einem Tragbaren Empfänger. In Nordamerika aber auch in Australien und Neuseeland gibt es sehr viel MW Stationen.Sie senden auch in einem 10Khz Kanalraster und haben wesentlich grössere Bandbreite und mehr Höhen in der Übertragung.

Eine Karte mit allen Empfängern der Welt die man fernsteuern kann. Diese Liste enthält nur  Karte zeigt nur Kivi SDR

http://rx.linkfanel.net/

Liste aller Kivi SDR Empfänger

https://www.sdr.hu/

Liste aller WEB SDR Empfänger

http://websdr.org/

——————————————————-

Uni Twente in den Niederlanden

http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/

————————————

Leiden  Niederlande  

http://kiwi-sdr1-leiden.impactam.nl:8073/

Middeburg Nierderlande

http://83.162.220.82:8073/

————————————

Auf der Wasserkuppe 

http://waku.no-ip.org:8901/

———————————–

Nord Island

Sehr weit im Norden. Hier kann man Nordamerika und Europa hören

http://tangar.utvarp.com:8073/


Frankreich Paris

http://camanserville.no-ip.biz:8073/

 

http://f1jeksdr1.ddns.net:8073/

 

Griechenland Norden

http://elektrongr.ddns.net:8073/

Griechenland  Südwest

http://sdr.telcosol.gr:8073/

http://sdr.telcosol.gr:8073/

———————————————————

Spanien Mittelmeer

http://158.255.239.102:8073/

———————————————————

Slovenien

http://193.138.58.35:8073/

——————————

Ungarn 

http://fsdr.duckdns.org/

———————————-

Bayern 

Unglaublich wie gut der Empfang hier ist.

http://sdr-bayern.spdns.de:8073/


deutsche Nordseeküste  Hilgenriedersiel

http://sielsdr.ddns.net:8073/

———————————————————-

       Stuttgard 

http://dj9kaikiwi.ddns.net:8073/

———————————–

Schweiz 1660m hoch

Webcam : https://rigibahnen.roundshot.com/scheidegg/

http://radio.rigilink.ch:8073/


Österreich Wien

http://oe3wyc.ddns.net:8073/


Österreich Bregenz

http://shack.oe9.at:8073/

———————-

Belgien süd ost

mit 2 verschiedenen Antennen. Sehr guter ungestörter Empfang

SDR1 (2x 3m vertical Dipol):
http://on5kq.ddns.net:8073

SDR2 (100m Draht auf 15m Höhe richtung USA):#

Belgien süd west Küste

http://allewaert.redirectme.net:8073/

——————————————

 

Italien Insel Sardienen

http://sibamanna.duckdns.org:8073/


New York

http://www.ecsykes.com:8077/

 

Ukraine

http://ur4nww.ddns.net/

 

Kazakhsakn

http://sdr.71036.kz:8073/

 

——————————————————–

Amateurfunk Satellit AO100

https://eshail.batc.org.uk/nb/

 

 

Ich schon wieder – Detlef ganz privat

Es ist Wochenende. Wenn man Hunde hat muß man auch jeden Tag an die Luft. Jeden Tag ob es regnet oder was noch für Unwetter kommen.

Am Montag muß ich wieder nach Düsseldorf. Genau vor einen Jahr bin ich aus dem Krankenhaus nach drei Monaten und 16 Operationen entlassen worden. Dann wird besprochen wie es im nächsten Jahr weiter geht. Mir graut es schon davor. Aber es muß irgendwann besser werden. Meine Stimmer ist so schlecht , das mich nicht mal Alexa versteht. Aber das ist nicht das schlimmste. Ich kann meinem Amateurfunk nicht richtig durchfühlen und als Moderator wie ein kleinwüchsiger Mensch im Basketball. Meine Wunde im Halsbereich gehen langsam zurück. Ich trage am Rechner nun immer Fingerhandschuhe. Mit denen kann ich nicht Krusten knippeln. Ich will nicht weiter meckern, es gibt viel schlimmere Fälle. Ich habe nun ein S10 Handy und einen 55 Zoll UHD  Fernseher. Der Fernseher ist genial. Die alten Sachen habe ich bei Ebay an Selbstabholer verkauft. Die zwei S9 Handy gingen extrem schnell weg. Ich hatte die Anzeige gerade abgeschickt da klingelte das Telefon. Der alte Fernseher ging nach auch nach drei Stunden weg. WEgewn dem Schlechten Wetter und dem Wenigen Strom den ich durch die Sonne bekomme sende ich mit LaserStarRadio nur von Samstag 10 bis Sonntag Abend. Strom wird auch noch teuer. Ich verbrauche im Jahr 7000 – 8000 KW/h Strom aus dem Netz. Den Rest ca 2000 . 4000KW/h hole ich von der Sonne. Das sind Werte auf das ganze Jahr gesehen.  Bei den Wetter Heute kommt von der Sonne mal gerade 100 Watt/h an. Die Preiserhöhung macht bei mir im Monat 10€ aus. Ich habe aber auch 5 bis 6 Menschen im Haus. Alle haben PC Internet. Mein Neuer Stromanbieter ist rein Wasser, Windrad, und Biogas. Das ist mir auch wichtig, weil ich ja zwei Elektoautos 2020 Kaufen werde. In die engere Wahl ist ein reiner Stadtwagen:

Welcher es werden soll steht noch nicht ganz  fest:

Und ein Auto für die Fernreise:

S-V: Tesla Model 3

Das Tesla Model 3 kann schon bestellt werden, ausgeliefert wird ab März 2019. Die E-Prämie nimmt der angebliche „Volks-Tesla“ preislich gerade noch so mit.

Enttäuscht sind all die, die an den ursprünglich aufgerufenen Preis von 35.000 Dollar geglaubt hatten – in Deutschland sind es fast 60.000 Euro geworden.

Dafür gibt es Spitzenwerte (was Reichweite, Beschleunigung und Geschwindigkeit betrifft), ein sportliches Design und wegweisende Funktionen zum teilautonomen Fahren.

  • Utopia meint: Einige Monatsgehälter zu teuer, um zum Musk für die Massen zu taugen
  • Preis: Ab ca. 58.000 Euro
  • Elektroauto-Prämie: Erstaunlicherweise ja!

 

So das als überbilck.

 

WEnn ich 2020 Überlebe wird es ein interessantes Jahr

Neues von meinem Radio

Weil ich im Kranken Haus war habe ich meine Rechner Fernsteuern können.  Auf Dauer konnte ich aber meinen leistungsstarken Rechner mit dem LaserStarRadio Programm nicht laufen lassen. Das verbraucht einfach Umengen an Strom was ich in den Wintermonaten mit Sonnenenergie nicht auf Dauer kompensieren kann. Was lag nahe einen kleinern Rechner den ich schon für das Top100 Germany im Test laufen habe nun gleichzeitig nutze und mit beiden Programmen laufen lasse. Ich wollte erst am Montag darauf umschalten. Es ergab sich aber  dann der heutige Sonntag Nachmittag. Auf den Ersten Blick geht es und mein Rechner ist aus. So läuft es erstmal. In den nächsten Tagen plane ich den Rechner im Bastelkeller im Netzwerk zu betreiben. Dann werde ich noch aus meinen alte Beständen noch einen Rechner reparieren der schon etwas moderner ist.

 

YSF – VW-Codec angebunden / PDC760 / Dashboard / PMRExpo Köln

Es ist derzeit etwas ruhig in Sachen BrandNews, dennoch gibt es uns noch! Im Hintergrund passiert gerade sehr viel “unter der Haube”, vieles hat keine direkte Außenwirkung, manches aber doch.

So können wir nun endlich sagen, die Yaesu Fusion-Anbindungen sind komplett. Mit dem neuesten Release des BM-Master wird auch das VW-Codec zu DMR umgesetzt. Das bedeutet, auf den Talkgroups mit Verbindungen zu Fusion-Systemen gibt es keine Geister-QSOs mehr, bei denen man nur einen Teil der Teilnehmer hört, weil manche in VW einsprechen und damit im BM unhörbar bleiben. Egal, ob IMRS, WIRES-X, YSF, wenn was unpassenderweise in VW daherkommt, der BM macht es passend und damit hörbar. Getestet wird das schon seit einiger Zeit, nun ist es aber ins Release gewandert und damit offiziell verfügbar.

Auch fürs Hytera PDC760 wurde die Unterstützung erweitert, da die Geräte mit der neuesten Firmware-Version 2.6 nicht mehr kompatibel zum BM waren. Dies ist nun behoben.

Und natürlich gehen die Arbeiten fürs neue Dashboard mit Hochdruck weiter, wir hoffen ja, bald eine “Public Beta” vorstellen zu können. Auch dies erfordert Änderungen an den eigentlich unabhängigen Master-Systemen, da sich z.B. viel an Hoseline ändert, für die Nutzung wie hinter den Kulissen.

Ferner ist der BrandMeister auch in Köln vom 26.11 bis zum 28.11 zur PMRExpo vertreten. Dabei handelt es sich um die Fachmesse schlechthin für professionellen Funk, mit einem starken Augenmerk auf Behördenfunk. Der Notfunk Deutschland e.V. (Dank an Guido DO3NF und die anderen Jungs dort!) ist dort traditionell mit einem Stand vertreten, und wir vom BM dürfen uns da mit unterstellen, um mal den Profis zu zeigen, was wir Amateure so können. Aktuell hat sich der Mittwoch (27.11.) als primärer Treff-Tag der Funkamateure herauskristallisiert, aber es wird die ganze Zeit über von uns jemand anwesend sein.

Das war es auch schon wieder an Neuigkeiten – viel Spaß weiterhin mit dem BrandMeister, und viele Grüße!

Ralph, dk5ras, fürs BM262.de-Team.

Krankenhaus Ade

Auch wenn es nur kurz war, es macht schon was schlapp wenn man zu oft im Bett liegt. Ich meiste Zeit habe ich verpennt und Laserstarradio gehört.

Ich hatte volle Verbindung zu den Senderechnern. So konnte ich im Krankenhaus schreiben was die Moderatoren Hans und Marlene sagen sollten. Eine Schwierigkeit gab es ! viele Musik Fehler in den 50er und 60er Songs. Ich bin seit gestern zu Hause und habe Heute die Fehler behoben. Etwas schwierig war es mit der Sonntagsendung von Radio D A R C. Die Datei war irgendwie nicht abspielbar. Ich habe bis Heure die Rundspruch Seite nicht aktualisiert. Fernsehen habe ich nicht wirklich geschaut. Im Zimmer des Krankenhauses kam Vodafone mit G4 nicht sehr stark an. Es ging nicht rasend schnell. Ich war auch einem 3 Bett Zimmer. Ich weiss nicht wie man sich da erholen kann. Nicht wegen der Mitschläfer. sonder um 6:30 machen die voll das große Licht an. Man fühlt sich wie im Stadion auf der Spielerfläche. Und wie in allen Krankenhäusern, Tür wird nicht zugemacht, Licht bleibt immer an. Die Versorgung war grauenhaft. Wunde wurde nie ein neuer Verband gemacht. Ich hatte einen Schlauch direkt in die Blase und den dicksten Schlauch den es gibt durch den Pimmel. Ich schreibe das hier wie mir der Schnabel gewachsen ist. Wir waren alle im fast gleichen Alter. Ich möchte mich jetzt nicht im Detail über die Personen auslassen. Auf jeden Fall eins, ich musste die wenigsten Pillen nehmen. Andere nehmen Herztabletten Blutdruck und all diese Wohlstandskrankheiten.

Dummerweise konnte ich auf dem Geburtstag meiner Frau Ulla nicht zu Hause sein. So nun quäle ich mich mit den Restwirkungen der Schläuche herum. 

Da ich nicht gut sprechen konnte und mich in meiner Musik zurückziehe wirke ich von außen anders als ich wirklich bin.

Aber wie immer ist mine Bildung ein Hindernis. Mit einem habe ich sehr lange über Ereignisse die hier noch erwartet werden. ES war alles neu für Ihn. Klimaänderungen aber auch Vulkanausbrüche , Landverschiebungen.  und der Statistisch schon überfällige große Kometeneinschlag und den großen Neubeginn des Lebens. #

Bin ich froh das ich zu Hause bin, Den ersten Abend bin ich schon um 21 Uhr ins Bett gegangen und lange geschlafen

 

Eifeler Radiotage am 09. und 10. November 2019 in der Gemeinde Kall, Kreis Euskirchen

Eifeler Radio Tage aus dem NRW Bunker

 

Radio erleben

In seinen 100 Jahren hat das Radio viel erlebt. Seinen Anfang durch Rundfunk-pioniere, seinen Missbruch im 3. Reich, seine öffentlich-rechliche Monopolstellung bis in die 80er Jahr und seine Neugeburt mit dem Beginn des Privatradios in Europa.

 

Radio zum Anfassen

Erleben Sie Radio hautnah. Schauen Sie uns bei der Produktion und Ausstrahlung über die Schulter. Wir zeigen Ihnen interessante technische Geräte aus den letzten 70 Jahren Rundfunkgeschichte.

70 Jahre Grundgesetz – 50 Jahre erste Mondlandung – 30 Jahre Mauerfall. 2019 ist ein Jahr voller Jubiläen.
Aber auch Rundfunktechnisch stehen einige runde Geburtstage an: Vor 100 Jahren wurde das Radio bei unseren niederländischen Nachbarn gestartet, Radio Moskau ging vor 80 Jahren auf Sendung
und der UKW Rundfunk in Deutschland wird 70 Jahre alt.

Radio erzählen

Das Radio lebt auch von den Geschichten seiner HörerInnen und MacherInnen. Lassen Sie uns diese konservieren und für künftige Generationen erhalten. Am 09. und 10. November 2019 wollen wir das Radio angemessen feiern.

 

Wir stellen uns vor
Einige Radioenthusiasten möchten diese Geburtstage nutzen, um 2 Tage das Radio zu zelebrieren. Bei den „Eifeler Radiotagen“ am 09. und 10. November 2019 soll gefeiert werden – On Air. Mittels Veranstaltungsradio und begleitendem Programm wollen die Macher in die 100-jährige Radiogeschichte eintauchen. Initiator Christian Milling: „Wir haben im Kreis Euskirchen die einmalige Situation, dass es hier auf engstem Raum Rundfunkhistorie zu sehen ist, von der über Jahrzehnte keiner wusste. Im Ort Urft bei Kall befindet sich der ehemalige Ausweichsitz der Landesregierung NRW. Dort, tief unter der Erde in einem Bunker gibt es ein Hörfunkstudio aus dem gesendet worden wäre, hätte es einen nuklearen Angriff im kalten Krieg gegeben. Etwa 5km Luftlinie entfernt davon steht die ehemalige Sendeanlage der Landespolizei NRW. Dort findet man unter anderem einen originalen UKW Sender aus dem Jahr 1955.“
Das Programm

„Es gibt viele spannende Radio-Geschichten, die wir erzählen wollen; von der technologischen Entwicklung des Rundfunks bis hin zu persönlichen Erlebnissen von RadiomacherInnen und HörerInnen. Bei den Eifeler Radiotagen im November stehen insbesondere grenzüberschreitende Radiogeschichten im Vordergrund“.
Radio zum Erleben

Die Eifeler Radiotage bleiben aber kein reines „Hörerlebnis“. So gibt es an dem Wochenende u.A. die Möglichkeit, den ehemaligen Bunker der Landesregierung hautnah zu erleben. 2-stündige Führungen lassen die Besucher erleben, was im Katastrophenfall die Beamten der Landesregierung dort hätten machen müssen. Das fiktive Szenario: Die ersten Atombomben sind auf das Ruhrgebiet gefallen, der Fallout treibt auf Köln/Bonn zu – die Bunkerbesatzung muss möglichst viele Menschen evakuieren. Anhand funktionierender Technik wird gezeigt, wie die Arbeit im Bunker verlaufen wäre.“
 

Empfang


An beiden Tagen fährt ein Ü-Wagen durch das Sendegebiet und Reporter melden sich von verschiedenen Orten – Radio zum Anfassen. Zu empfangen ist das Programm am 09. und 10. November 2019 in der Gemeinde Kall auf der UKW Frequenz 95,5 MHz sowie europaweit außerhalb Deutschlands auf Kurzwelle 6030 kHz. Weltweit wird das Programm ins Internet gestreamt.

Roaming mit dem Anytone 878

Roaming mit dem Anytone 878

Die Roaming-Funktion für das Anytone 878 wird sehr schön von DG9VH in seinem deutschen Handbuch für das Anytone 868 und 878 beschrieben. Es empfiehlt sich gemäß seinen Beschreibungen in der Grundprogrammierung vorzugehen.

Allerdings funktioniert die Roaming-Funktion beim Anytone nicht so schön, wie beim Hytera PD785. Die von den Repeatern ausgesendeten Baken werden vom Anytone nicht erkannt, auch kann man keine RSSI-Schwelle beim Anytone für das Starten des Roamings einstellen. So reagiert die Roaming-Funktion nur auf echten Relais-Empfang.

So empfiehlt es sich nach Anlegen der separaten Roaming-Kanäle für TS1 und/oder TS2 und Einsortierung in Roaming-Zonen die Einstellung im Menü „Optional Setting“ ggf. etwas differenzierter vorzunehmen und später am Gerät selbst unter dem Menüpunkt „Roaming“ manuell zu aktivieren.

In der Beschreibung von DG9VH wird empfohlen REPEATER-CHECK und AUTO ROAMING zu aktivieren. Das führt dazu, dass das Anytone sofort nach der entsprechenden Zeit anfängt, das Empfangssignal zu überprüfen und den Roaming-Scan zu aktivieren.

Roaming EInstellungen OptSetting mark 

Ist der Repeater aber eine weile stumm, weil gerade für längere Zeit auf beiden Timeslots kein QSO läuft, dann wird in erster Näherung unnötigerweise das Roaming gestartet und bleibt ggf. auf einem Repeater hängen, der eigentlich schlechter zu empfangen ist.

Empfehlung: Per CPS die Grundparameter wie folgt einstellen.

  • REPEATER-CHECK zunächst auf „OFF“ einzustellen
  • Repeater-Check Intervall auf Maximum (50Sek) einstellen.
  • AUTO ROAMING zunächst auf „OFF“ einzustellen.

Und dann später, wenn Roaming wirklich gewünscht ist, am Gerät manuell unter Menü/Roaming:

  • 3 Auto Roaming; 1 On/Off zu aktivieren.
  • 4 Repeater check; 1 On/Off zu aktivieren.
  • Ggf. Die Roming-Zone unter 2 Roaming Zone auswählen und mit „Select Zone“ bestätigen

Wichtig: Ein Auto-Roaming ohne den Repeater-Check ist nicht möglich, es müssen also beide Funktionen im Menü aktiviert werden.

Das Gerät zeigt, wenn es kein Signal empfängt und das Roaming startet, die Meldung:

Repeater is out of Range“; “Roaming… Please wait”.

Oben im Display ist bei aktiviertem Roaming ein rotes R zu sehen. Wurde ein Relais mit Signal empfangen, dann bleibt das Funkgerät auf dem gesonderten Roaming-Kanal stehen und das R wird grün.DMR

Laser*Star Radio ist ein Oldiesender und Schlager Radio

Laser*Star Radio ist ein Oldiesender und Schlager Radio

 

 

 

Streamdaten für externen Playendeer http://stream.laut.fm/laserstarradio

Aktuelles Stand 06.10.2019

LaserStarRadio hat sich bewährt. Das Oldie Schlager Disxcofox Programm muß noch mehr aktivitäten in Facebook und Twitter machen. Auch ist gepant eine Chat auf dieser Seite zu testen. Leider muß ich Detlef Meis in diesem Monat für mindestend einer Woche ins Krankenhaus. Da ich alles alleine mache weis ich nicht wie ich in dieser Zeit aus Voerde senden soll. Und noch schlimmer , am Wochenende aktuell zu sein. Villeicht fällt mir was ein was sich einfach aus dem Bett bewerkstellingen lässt.

Programmtips

Immer Aktuell für Techniker und Funker.

Am Sonntag von 11:00 bis 12:00 senden wir das Technik Programm Radio DARC was auch zeitgleich im 49m Band auf 6070 Khz gesendet wird. 

Eine Sendung mit viel Informationen und tollen Oldies

Noch ein Tipp zum Programm

Es gibt nun wieder von 6 Uhr Morgens bis 18 Uhr nur von Montag bis Freitag die Arbeitsvitamine.

Es wird auch angefangen mit Schwerpunkt Wochenende eine Moderation mit Hans und Marlene anzubieten.

Das Aktuelle Programm und die letzen 10 gespielten Titel siehst du auf lauf.fm/laserstarradio

Gute Musik mit alles Superoldies für die Hintergrundmusik im Büro und ganz laut in der Werkhalle. Das ganze von Montag bis Freitag. Jede Woche neu gemischt.

Wir sind ein kleiner Sender mit einer Webradio Erfahrung schon seit 1999. Laser*StarRadio gibt es seit 2001.

Weitere Programme der Laser*Star Gruppe

www.top100germany.de

www.power99fm.de

Top100Germany Wechselt zu Laut.fm

  Alles ist fertig auch wenn wird noch ein extra Testprogramm senden. Nach über 10 Jahren verlassen ich die Radiosendeplattform Radionomy. Warum mache ich das. Ich habe vor viel Aktueller zu werden und direkt hier aus Voerde am Niederrhein mit einem ausgedienten Rechner zu senden. Das kostet Strom aber  hat gerade bei der Sendeplattform Laut.fm den vorteil das man hier Live senden kann und trotzdem ihre Werbung geziehlt ins Programm zu platzieren.  Nach einigen Experimenten werden die Dateien von der NAS in der Fritzbox gespielt. Auch wenn mehrere Zugriffe von verschiedenen Live Sendern kommen verarbeitet die Fritzbox das sehr schnell. Die Test mit der 4 Jahren alten NAS von Seagate ist da erheblich lansamer. So eine NAS kostet  ab 500€ und das spare ich mir. Ich habe mir eine Haushalssperre auferlegt weil ich ein E Auto für ca 50000€ Kaufen will.

Weiter zum neuen Top100Germany Sender. Die test laufen seit zwei Tagen störungsfrei auf https://laut.fm/top100germany

Mittelfristig wird die andere Plattform den Betrieb einstellen. Ich denke bis spätestens Ende diesen Jahres sind wir nur auf Laut.fm zu hören.

Nachrichten und Wetter am Wochenende zur vollen Stunde. Gesprochen werden die deutschen Beiträge von Hans und Marlene .

Der Wetterbericht kann auch an Werktagen aktuell sein. Bei den Nachrichten brauche ich Hilfe. Es ist kaum zu glauben ich mache alles alleine. Parallel läuft auf https://laut.fm/laserstarradio am Wochenende das Oldie Schlager Discofox Radio. Schwerpunkt sind aber Oldies.

Hier wird nur am Wochenende Live gsendet.

Noch etwas spezielles auf http://laserstarradio.playtheradio.com/

gibt es auch Werktags Testsendungen von LaserStarRadio. Zeitlich auf einige Stunden tagsüber . 

Alles sehr kompliziert aber klickert mal durch viel Spaß Detlef Meis

 

Großes illegales Netz von IPTV-Diensten aus der Luft gebracht

Die Steuerpolizei und die Justiz haben ein großes illegales Netz von IPTV-Diensten aus der Luft gebracht. Auch die Niederlanden, Frankreich, Bulgarien, Griechenland und Italien sind betroffen. Über das Netzwerk konnten Internetnutzer mit einem illegalen Fernsehbox fast kostenlos Tausende von Fernsehkanälen sehen.

Niederländische Server für illegales Pay-TV stillgelegt Laut Eurojust, der europäischen Organisation zur Bekämpfung schwerer grenzüberschreitender Kriminalität, wurden in den letzten Tagen mehr als 200 Server stillgelegt. Es wurden  93 in den Niederlanden stillgelegt.

Die TV Boxen wurden im Internet und über den Schwarzmarkt verkauft. Die Leute kauften eine billige Box, die mit dem Internet verbunden war. Infolgedessen konnten sie manchmal viele Pay-TV-Kanäle für zehn Euro im Monat sehen, wie Canal +, Netflix und verschiedene Fußballkanäle.

Beliebt waren auch ausländische Bezahlkanäle wie Sky Italia. In Italien sollen Zehntausende Kartons im Umlauf sein. Der Betrug hätte Pay-TV-Sender mehr als 6,5 Millionen Euro an Einnahmeverlusten gekostet.

Vereinigung Brein, eine private niederländische Organisation, die sich gegen Verletzungen des geistigen Eigentums von Autoren einsetzt, freut sich, das illegale Netzwerk aufzurollen. [Radio.NL]

Gesellschaft – Es wird in den nächsten Monaten Herbstlich

Manno ging es mir gut.

Scheiße ich habe die ganze Zeit auf Kosten anderer gelebt. Ich war nicht der schlimmste, aber so ist es halt.

Ich sehe es schmerzlich ein.  Das sehen viele aber nicht so

Ich habe Gestern hartaberfair gesehen.

Toll fand ich die Jugendliche in der Gruppe.

Unsere Regierung hat Angst vor Gelbwesten in Deutschland oder vor Parteien die den Klimawechsel leugnen. Es wird eine Söpannende Zeit.
Nebenbei habe ich in unserer Straße einen SUV gesehen mit der Aufschrift Fuk Geata.

Ich habe mal meinen CO2 Abdruck gemacht für alle 5 Personen zusammen im Haus
Er ist noch nicht ganz fertig.
Hier das Ergebnis:

https://uba.co2-rechner.de/de_DE/?bookmark=Sp3ENn2aYe6lawtk

Wenn Ihr  selber mal schauen wollt.

https://uba.co2-rechner.de/de_DE/

 

Das Kaos mit dem Geld

 

 

 

Da macht man sich schon Gedanken 

Ich sicher das die Zinsen nicht steigen werden. Wenn die Zinsen  steigen wird Italien und andere Länder die Schulden nicht zahlen können. Wir haben schon negative Zinsen was ein  Problem ist. Das Geld in Zahlen wird weniger. Das Geld in Scheinen bleibt. An liebsten würde man das Bargeld abschaffen. Oder zwei Preise machen. Ein Preis online bezahlen und ein teuerer Preis für Bargeld. Einfacher wäre es wenn man Bargeld abschafft. Wir sind voll durchleuchtet. Unser Geld das keins ist ist nur eine Zahl. ES gibt kein gegenwert. Auf einem Schein steht drauf mit unterschrift das es 50€ sind. Die bleiben auch 50€. Die Zahl 50 auf der Bank wird weniger und man kann sich nichts dagegen machen. Menschen die Geld haben kaufen einen Gegenwert. Gemälde, Gold oder Immobilien. Es wird ständig Zahlen geschaffen. Wenn eine Band die einen Kredit von 40000€ gibt dann hat sie das nicht als Gegenwert. Sie erstellt es als Zahl. Diese Geldblase platzt irgendwann. Das kann morgen sein oder in 20 Jahren. Man weiss es nicht. Es dauer eher kürzer als länger.  Wenn Die das großer Geld haben vor lauter Gier nicht mehr damit Gewinnen können werden sie es zerstören. Sie fangen einen Krieg an. Krieg ist gut , man kann Waffen an alle verkaufen und testen. Es wird alles zerstört und man Geld verdienen um es aufzubauen.  Wenn man es nicht vermeiden kann wird man es auch in Europa machen. Wenn kein Wachstum mehr geht muss man es zerstören. Es läuft immer so ab. Ich habe es bis jetzt sehr gut gehabt auf Kosten anderer weil ich in Deutschland geboren worden bin . Ab ich denke das ich als alterner Mensch noch eine Menge mitmachen werde. 

 

Hurra Top100 Gernany nun mit netten Moderatoren

Ich hatte es schon lange angekündigt. von 9 bis 4 Uhr Nachts haben wir nun ein moderiertes Programm. Tagsüber wird in deutscher Sprache gesprochen. Zu Zeit ist erst ab 21 Uhr die Sendung Nightfly in Englisch. In Kürze werden wir aber ab 18 Uhr in englisch senden. Ab Mitternacht werden alle Beitage in mehreren Sprachen gebracht. Auch in Französisch.  Die Morgensendung von 5-9 ist noch ein Problem, Das kann sich aber noch ändern. Da wir sehr viele internationale Hörer haben kann es sein das die Morgensendung in Englisch sein wird. Unsere Werbeeinblendungen sind je nach Land unterschiedlich. Die Länder mit Werbung sind England Niederlande Belgien  Frankreich und Österreich. Mit den Einnahmen kann dieser Sender betrieben werden. Es gibt noch eine Stunde zu vergeben von 9-10. Lasst euch überraschen.

Weitere Information von Top100germany

10 Sec vor 12

Erst wenn Nordafrika eine Wüste wird und Südeuropa verdurstet dann wird noch schlimmeres passiere. Es geht um pure überleben. Man wird eine hohe Mauer bauen die keiner überwinden kann. Innen leben die die das Glück haben hier geboren zu sein und reich zu sein . Außerhalb der Mauer gibt es einen kleinen Bereich wo man gerade noch leben kann. Es gibt kaum Wasser und nicht Nahrung für alle. viele haben an den Küsten ihre Heimat verloren. Berlin ist eine Küstenstadt und Hamburg gibt es nicht mehr Die Niederlande ist bis auf einige Anhöhen komplett Wasser. Es ist eine Zeit wo unsere Kinder so alt sind wie ihre Eltern. Oma Opa so wie ich sind schon gegangen. Der Weg bis dahin war hart und man musste handeln. Es gab Widerstand, man fragte wer war Schuld. Trump hat man in seinem Ruhestand erschossen. Auf die damaligen Klimaleugner gab es eine Hetzjagt. Keiner will es gewesen sein. Die damaligen Politiker die sich eher um die Schulpficht der Jugendlichen kümmerten als um die Forderungen der Freitagsdemos. Ja die Zeit der Schuldzuweisung ist vorbei viel SUV s wurden abgebrannt Besitzer die sich wehrten ermordet. Es geht ums überleben. Erdöl zum verbrennen wird schon lange nicht mehr gebraucht. Flüge sind so teuer das es nur noch wenige Privatmaschienen gibt. Auch der Luxus der Schiffsreisen gibt es schon lange nicht mehr. Mehrere Schiffe wurden auf hoher See  überfallen und ausgeraubt. Nord und Mitteleuropa ist voll abgeriegelt. Keiner kommt raus oder rein. In Mitteleuropa sind im Sommer oft 40-48 Grad. Tagsüber kann man nur im Keller leben. In Nordeuropa sind es 25-30 Grad. Er es sich leiten kann lebt im Norden. Es gibt Tornados wie im Amerika. Was in Amerika passiert interessiert keinen. Ein Leben in Mittelamerika ist nicht mehr möglich. Die Kanada überfallen und viele aus dem Süden sind nun hier. Mexiko und viele Länder gibt es nicht mehr. Die Wirtschaft ist zusammengebrochen. Man versorgt sich selber. Jede freier Fläche wird genutzt. Schon vor Jahren wurden Bäume gepflanzt. Es reichte aber nicht für die ganze Welt. Der Sauerstoffgehalt ist zurückgegangen. Autofahren gibt es nur mit Energie aus Windrädern und Stromgewinnung aus Sonnenenergie. Auf jedem Dach ist so eine Anlage. Auch auf den Balkon und an Wänden der Häuser sind Anlagen. Strom ist nicht immer da. Daran hat man sich gewöhnt.  

Es gibt aber neue Klimawarnungen. Durch das abschmelzen aller Gletscher ist nicht nur das Meer weniger Salziger geworden. Es verändern sich die Strömungen im Meer. Der Golfstrom kann abreißen und dann wird es kalt und England Norwegen unter einer Eisfläche verschwinden. Der Kanal und große Teile der Nordsee frieren ab und zu ein . England war bis zum Untergang der USA Wirtschaft ein enger Partner. Nun wollen sie wieder zurück. In einigen Jahren ist ein Leben hier wegen der Kälte nicht mehr möglich. Die Flucht und die Bewegungen gehen bald wieder nach Süden. 

Viel zu tun

Dann will ich mein Auto verkaufen und mir ein Elektro Auto Kaufen. Dazu muss ich weiter Ausgaben drücken. Deswegen geben ich einige Seiten Auf . DMR-Ruhrgebiet.de wird zusammengelegt mit einem anderen Vertrag. Auch die Seitengestaltung www.lasersrradio.de  www.power99fm.de  und www.top100germany.de werden zusammengelegt.. Dazu gehört auch www.turboherz.de und noch einige andere Seiten. Das geht nicht mal so einfach wir eich  dachte. Einige Dinge sind schon fertig andere vorbereitet. 

Nebenbei hatte ich Ärger mit meiner Nachbarin. Sie  hat 2 m neben meinem Wohnzimmerfenster Ihren Ruheplatz aufgebaut. Sie hört natürlich meine Musik. Nach eigenen Messungen sind die Grenzwerte aber eingehalten. Da sie arbeiten muß ist sie sehr negativ. Ihre elektrisches Feld um Ihr ist nicht im reinen. Sie ist einfach nur zu bedauer. Die Häuser sind halt sehr nah zusammen. Ja so ist das alles. Neues demnächst.

Im Koma

 

Mein Koma

Nach schweren Operationen wird man in einem  Zustand gebracht wo man nichts mitbekommt.  Man liegt auf  der Intensivstation und ist im Koma.  Das Gehirn arbeitet aber weiter.  Nach dem Koma ist man so geschwächt durch die OP das man selber  viel schläft und nur etwas mitbekommt wenn jemand einen direkt anspricht. Wegen der Beatmung über den Luftröhrenschnitt kann man nicht sprechen. Man ist Hilflos ausgeliefert. Im Koma arbeitet das Gehirn. Da es kaum Reitze von außen bekommt schaft es sich seine eigene Welt. Ich habe meine OP miterlebt aber in einer Welt in meinem Kopf. Meine Frau und eine bekannt Ärztin winken mir zu. Ansonsten war alle verrückt. Die Operation fand in einem art Kartenhaus statt mit unterschiedlichen Räumen. Das ganze Gebilde war wie ein Pyramide aufgebaut. Ich hatte die Fähigkeit in meinem Kopf einen eigenen Internetanschluß zu haben.

Ich rede mit mir selber

Sehr oft war ich für mich allein und eine Kommunikation mit mit selber begann immer mit den Worten Housten wir haben ein Problem. Ich konnte es schon nicht mehr hören. Ich redete in Gedanken mit meinem Zwillingsbruder, den es Real gar nicht gab. Hier gab es Ihn und wir hatten täglich mehrere Gespräche. Es waren technische Gespräche aber auch über den Sin der Welt. Auch was zur Zeit abging. Mir war bewusst das ich wegen einen großen Tumors um Mund operiert wurde und in einem Zimmer lag. Ein Zeitgefühl fehlte. Ich dachte ich bin schon drei Monate in diesem Zustand. Es war unerträglich. In Real war ich knapp 2 Wochen auf der Intensivstationen. Ich diskutierte mit mir über parallelen Welten. Welten die entstehen wenn einer auf diesen Planeten etwas sehr entscheidenes macht. was die Zukunft stark verändert.   Auch Vulkanausbrüche Erdbeben und andere Naturerscheinungen verändern die Zukunft . Es teilt sich die Welt in  2 weitere. Mathematisch ist das möglich. Aber eine Unendlichkeit in diesem unendlichen Welten.

In der Uniklinik wurden Experiment gemacht um etwas in die Zukunft zu schauen . Man wollte damit untersuchen wie sich der Krankheitsverlauf verbessert. Dazu musste man den Raum krümmen. Das geschah mir einer großen Masse auf kleinsten Raum. In eine Art Magnetfeld. Ich merkte immer wen  es aktiv war weil eine Welle durch den Raum mich traf. Ich wollte diese Experimente nicht. Ich konnte aber nicht sprechen, Mir enormer Energie  brachte ich es fertig  ein NO GO in ihrem Kopf zu platzieren. Die Experimente mit mir hörten auf. Ich informierte mich im Netz. Wenn man ein wenig in die Zukunft schauen kann weiß man was passiert und kann die Zukunft ändern. Fast alle großen Geheimdienste hatte solche Anlagen die Streng geheim waren. Wenn nur einer in die Zukunft geschaut hat war sie nicht mehr veränderbar. Egal was man machte das Ergebnis war immer gleich. Mann kann die Zukunft nur verändern wenn man sie nicht gesehen hat. Durch meinen schnellen Zugang ins Netz konnte ich mich überall einschleusen. Ich stellte fest das 911 bekannt war bevor es real passierte. Aber alle Maßnahmen dagegen ergaben das gleiche Ergebnis. Ich sah jeder Menge Videobeweise.  Es gab Menschen die sich dafür geopfert hatten. Die Familien der Männer die gegen die Zeit kämpfen starben alle. Dieser Eingriff hat sicherlich etwas die Zukunft verändert. Aber nicht im Großen und Ganzen.  Jeder verändert die Zukunft durch sein handeln. Es müssen keine großen Dinge sein. Ein nettes Gespräch mit dem Postboten der dadurch 10 Sec. später ins  Auto steigt und dadurch einen unaufmerksamen Autofahrer an der Kreuzung nicht begegnet. Das ganze um 911 hat mich umgehauen. Mein Universum brach in Teilen zusammen. Ich spielte alles in Gedanken mit mit durch. Ich habe Im Koma alle Berichte gelesen und gesehen die versuchten 911 zu verhindern. Man kann die Zukunft nur verändern wenn man sie nicht kennt. Es gibt aber wohl Situationen wo man ahnt was passiert. Damit meine ich nicht eine logische Analyse über Warscheinlichkeiten was passieren könnte.

Schwingungen außerhalb unseres Körpers verarbeiten.

Es ist eine Fähigkeit die Menschen fast verloren haben. Man nennt es auch das dritte Auge. Mit Ihm kann man eine enge Verbindung zu einem Menschen aufbauen. Tiere die hoch entwickelt sind können das auch Zu Menschen. Beider Lebewesen sind räumlich weit getrennt. Sie spüren aber wie es dem anderen geht. Es gibt Dinge die man nicht erklären kann. Wie bestehen aus Schwingungen. Unser Körper besteht aus einzelnen Lebewesen. 50 Billionen Zellen die miteinander uns ausmachen. Ein extremes komplexes System. Unser Gehirn macht uns eine Illusion von der Welt. Die Reitze von außen werden in uns zu einer Umwelt erzeugt. Wenn man in einen Zustand gerät der keine Reitze mehr bekommt ist es dem Gehirn sehr langweilig. Es fängt an zu träumen. Es macht keinen Unterschied was real ist. Wenn ihr das alles verstanden habt fragt man sich was ist real. Denn alles was wir von der Außenwelt wissen geht über unsere Sinnesorgane in elektrischen Reizen ins Gehirn. Dabei läuft es durch viele Weichen und Filter weil wir nicht alle Reize verarbeiten können. Solange das Gehirn aktiv ist baut es Welt auf. 

Zeitreisen

Zurück zu den Reisen in der Zeit. Man muss wissen das die Geschwindigkeit der Zeit abhängig von der Masse ist. Die Masse krümmt den Raum. Die Zeit läuft langsamer ab auf einem Berg als am Meer. Der Unterschied ist sehr gering aber messbar.

Also in die Vergangenheit kann man reisen. Man kann nur nichts verändern weil man die Zukunft schon kennt. Eine Veränderung der Zukunft würde mit aller Energie verhindert. Die Reise in der Zukunft ist möglich. Aber sobald man sie weiß was passiert ist es nicht zu Ändern. Unsere Welt besteht ja nicht nur aus Atomen. Es gibt ja Teilchen die noch viel kleiner sind. Einige können gleichzeitig an verschiedenen Orten sein. Mist man wo sie Sind sind sie nur an einem Ort. Es wäre so das ich an verschieden Orten im Universum gleichzeitig bin. Auch Lichtjahre entfernt. Schaut man sich einen an ist der Anderer weg.  Es ist schwer zu erklären. Aber es gab viel zu diskutieren.  

Nach und nach gab es Zeiten wo ich wieder in der realen Welt war.  Ich muss schlimm ausgesehen haben. Dann diese Ärzte. Hallo Herr Meis können sie mich erkennen. Wissen sie wo sie sind , wissen sie wer ich bin. Gut das ich nicht sprechen konnte. Ich dachte ach der Arsch wieder. Warum seit Ihr irgendwie doppelt und einige so flach. Mein Kopf war sehr geschwollen und der Augenabstand stimmte nicht. Personen neben mir waren 2 dimensional. Personen von vorne doppel verschwommen. Ich erkannte erstmalig die Schwestern. Sie hatten Masken auf. Ah das waren also die Ausserirdischen in meinem Koma. Ich wurde gewaschen gekämmt und Zähne geputzt. Die Haare wurden gekämmt. Das waren tolle Momente. Es gab aber auch andere. 

Wenn einem alles Bewusster wird erkennt man erst mal in was für ein Elend. man sich befindet. Durch den vielen weißen Schleim der im  Mund entstand mussten die Atemwege  regelmäßig abgesaugt werden. Im Mund geht das ja noch. Aber dann wird einem der Schlauch von der  Beatmung abgenommen und ein langes Röhrchen eingeführt. Ich denke so bis zu  Eingang der Lungen. In der Zeit kann man nicht Atmen. Es ist schlimm. Man denkt man erstickt. Es dauert eine Ewigkeit.  Wenn alles vorbei ist ist man geschafft. Aber das Atmen geht besser. Ich dachte immer was für ein Überlebenskampf. 

Hier ist es noch nicht zu ende .

Balde geht die Geschichte Weiter

Das Darknet – verboten geheimnisvoll – oder doch sehr wichtig und legal für alle ?!

Ich habe schon mal über das Darknet berichtet. Vor ein paar Tagen bekam ich eine Nachricht auf diesen Beitrag.
Author

Ja dieser Steve hat mir sogar erlaubt seinen tollen Beitrag von deiner Seite auf meiner Seite zu zeigen

Es würde mich auch freuen wenn ihr bei Steve auf www.sonntagmorgen.com vorbeischaut.

 

Was darf’s denn sein? Einen Hacker, der euch das WLAN-Passwort eures Nachbarn beschafft, jemand der euch hilft, Steuern zu hinterziehen, oder doch lieber einen gehackten Netflix-Account? All diese Dinge und noch vieles mehr gibt es im Darknet, und das auch noch frei verfügbar.Es kommt nicht von ungefähr, dass das Darknet oft mit Drogen, Waffen und anderen illegalen Aktivitäten in Verbindung gebracht wird. Eine Studie des King’s College Londonzeigt, dass 57 Prozent der Darknet-Seiten illegale Aktivitäten aufweisen. Dabei war die Ursprungsidee des Darknets eine ganz andere.

Das Darknet ist der Bereich im Internet, der seinen Nutzern Anonymität garantieren soll. Es entstand zusammen mit dem Internet und war bereits zwischen 1960 und 1980 aktiv.

Verbreitet und vergrößert hat sich das Darknet mit der Massennutzung des Internets in den 90ern und als das US Naval Research Laboratory den Tor Browser 2002 auf den Markt brachte.

Medial hat das Darknet seinen Höhepunkt im Jahr 2013 erlebt, als das FBI die „Silk Road“, einen Online-Marktplatz für Drogen und andere illegale Substanzen, offline nahm.

Neben all der negativen Presse, der das Darknet ausgesetzt ist, gehen die guten Seiten leider schnell unter. Deshalb liefern wir euch in diesem Artikel den ultimativen Guide. Ihr erfahrt alles, was ihr über das Darknet wissen müsst.

Vom Einrichten des Tor Browsers, wie ihr den richtigen VPN-Anbieter für das Darknet wählt, über Dinge, die ihr im Darknet lieber bleiben lassen solltet, bis hin zu den besten Darknet-Seiten, die ihr euch unbedingt anschauen solltet.

Einfach ausgedrückt lässt sich das gesamte Internet in zwei Bereiche unterteilen, dem uns bekannten Teil (auch Clearnet oder Surface Web genannt) und dem Deep Web. Das Deep Web ist der Bereich, der von keiner Suchmaschine gefunden werden kann. Das liegt daran, dass diese Seiten bewusst nicht von Google, Yahoo und Co. indexiert werden möchten.

Was ist das Darknet?

Das Darknet oder auch Dark Web genannt, ist ein Bruchteil des Deep Webs, den ihr mit eurem gewöhnlichen Browser nicht erreichen könnt.

Hier noch eine schöne Übersicht über die Vor- und Nachteile des Darknets im Vergleich zum Surface Web:

Vorteile

  • Anonymität und höhere Privatsphäre beim Surfen und Recherchieren
  • Gut für Menschen aus Ländern mit Internetzensur
  • Viele politische und wissenschaftliche Ressourcen ungefiltert verfügbar
  • Zahlungen und Transaktionen über Bitcoin anonym

Nachteile

  • Zugang zu illegalen Seiten und teils sehr verstörenden Inhalten
  • Kein Vertrauen oder Regulierung wie im Internet (kein Google und Co. vorhanden)
  • E-Commerce-Betrug wahrscheinlicher
  • URLs geben keinerlei Einsicht über den Inhalt der Webseite

Um im Darknet surfen zu können, benötigt ihr Spezialwerkzeuge, wie zum Beispiel den Tor Browser. Der Tor Browser und der dezentrale Aufbau des Darknets ermöglichen ein weitgehend anonymes Surfen im Netz. Dadurch, dass es keinen Mittelsmann (Server) bei der Kommunikation gibt, wie es im Internet der Fall ist, könnt ihr von erhöhter Privatsphäre profitieren.

Tor-Network Website
Die Website des Tor Project Inc., wo ihr den Tor Browser runterladen könnt

Anonymität auf technologischer Ebene ist eine tolle Sache, wenn sie für das Gute genutzt wird. Sie schützt eure Daten und eure Privatsphäre vor Hackern, Kriminellen oder Unternehmen. Falsch eingesetzt aber, kann Anonymität auch gravierende Folgen haben. Verschlüsselung kann zum Beispiel die Polizei oder Regierung daran hindern, bei illegalen Online-Aktivitäten einzugreifen.

Ein weiterer Unterschied zum „normalen“ Internet ist der Aufbau der Darknet-URLs. Wenn eine Webadresse auf „.onion“ endet, handelt es sich um eine Seite aus dem Darknet. Außerdem sind die Hauptteile meist kryptisch, sodass ihr auf den ersten Blick nicht erkennen könnt, wie die Seite heißt oder wohin ihr weitergeleitet werdet, wenn ihr auf die URL klickt.

Ist das Darknet illegal?

Nein.

Viele Seiten im Darknet sind einfach Gemeinschaften von Menschen, die sich digital zu gewissen Themen austauschen wollen, dabei aber gerne anonym bleiben.

Seitdem die Silk Road 2013 hochgenommen wurde, genießt das Darknet eine hohe mediale Aufmerksamkeit. Da kann es schnell passieren, dass sich Unsicherheit bei den Nutzern einschleicht.

Die Nutzung des Darknets ist legal, sonst wären Facebook und andere große Unternehmen (Ja, ihr habt richtig gelesen: Facebook hat eine eigene Darknet-Version veröffentlicht, um der Internetzensur den Kampf anzusagen!) wohl kaum im Darknet präsent. Es wird niemand bei euch an der Tür klopfen, wenn ihr den Tor Browser auf eurem Laptop oder Smartphone öffnet.

Ihr seid schließlich nicht automatisch im Darknet, nur weil ihr den Tor Browser verwendet.

Wichtig ist in diesem Kontext allerdings, was genau ihr im Darknet anstellt.

Ihr solltet auf keinen Fall Links im Darknet anklicken, die ihr nicht kennt. Bei manchen Inhalten ist selbst der Besuch der Webseite bereits strafbar. Seid also vorsichtig beim Surfen und achtet auf die Links, auf die ihr klicken wollt.

Was könnt ihr im Darknet alles unternehmen?

Abgesehen von den ganzen illegalen Aktivitäten, hat das Darknet auch schöne Seiten. Neben vielfältigen verbotenen Machenschaften hat sich im Darknet noch eine ganz andere Community durchsetzen können: Buchclubs.

Ganz richtig, ihr habt richtig gelesen, Buchclubs sind seit Jahren ein fester Bestandteil des Darknets. Diese verborgenen Webseiten sind Orte, an denen ihr Literaturklassiker wie Ralph Ellisons „Invisible Man“ aber auch kontroverse Materialien wie das „Anarchist Cookbook“ mit anderen diskutieren könnt und das ganz anonym und unbefangen.

Ein Großteil dieser Seiten stellt außerdem noch illegale Kopien populärer Bücher zum Download bereit. Nichtsdestotrotz könnt ihr dort aktive Diskussionen führen und mit Sicherheit findet ihr auch einige nützliche, nicht urheberrechtlich geschützte Bücher.

Außerdem bietet euch das Darknet viele wissenschaftliche und politische Ressourcen, die die des Surface Webs weit übersteigen. Über das Darknet könnt ihr politische Diskussionen und wissenschaftliches Material ungefiltert erreichen. Während ihr im Internet für ein wissenschaftliches Paper meist zwischen 30 und 50 Dollar bezahlt, erhaltet ihr dasselbe Paper im Darknet unter Umständen kostenfrei. Allerdings solltet ihr gut recherchieren, bevor ihr solche Portale verwendet.

Beispielsweise bietet die Darknet-Version von Sci-Hub über 70 Millionen wissenschaftliche Paper illegal an, von denen ihr so manche nicht bei Google finden werdet.

Viele von uns, die in Demokratie und Meinungsfreiheit aufgewachsen sind, kennen das Wort „Zensur“ lediglich aus der Zeitung. Die wenigsten können es sich vorstellen, was es bedeutet in einem Land zu leben, in dem die Internetzensur noch ein aktives Problem ist. Leider ist Zensur noch immer Realität in einigen Ländern.

Das Darknet gibt den Menschen aus diesen Ländern die Möglichkeit, sich mit Inhalten zu befassen, die in ihrem Land verboten sind. Dadurch erhalten diese Menschen eine Chance, neutrale Informationen zum aktuellen Weltgeschehen zu beziehen.

Das Darknet verfügt übrigens auch über soziale Netzwerke. Wenn euch also gerade nach socializing im Darknet ist, schaut mal bei Tor Book vorbei. Macht hier aber unbedingt falsche Angaben. Nutzt Pseudonyme und gebt auf keinen Fall euren richtigen Namen oder Wohnort preis. So was kann im Darknet böse enden.

Äußerst präsent sind auch Online-Marktplätze oder auch darknetmarkets, bei denen ihr legale und illegale Substanzen erwerben könnt. Noch ein wichtiger Rat an der Stelle: Kauft auf keinen Fall im Darknet ein. Ganz egal um welchen Service oder Produkt es sich handelt.

DuckDuckGo Website
Die Surface-Web-Version der Suchmaschine DuckDuckGo

Wenn ihr nicht wisst, wie ihr diese Ressourcen im Darknet findet, könnt ihr das Hidden Wiki oder DuckDuckGo verwenden. DuckDuckGo ist eine Darknet-Suchmaschine, während das Hidden Wiki als Linkliste (mit Beschreibung der jeweiligen Links) im Darknet fungiert.

Was solltet ihr im Darknet auf keinen Fall unternehmen?

Damit ihr im Darknet sicher unterwegs seid, folgt nun eine kleine Übersicht der wichtigsten Tipps und Tricks, mit denen ihr den meisten Darknet-Problemen aus dem Weg gehen könnt.

  • Kauft auf keinen Fall im Darknet ein

Wenn ihr im Darknet illegale Sachen einkauft und dabei erwischt werdet, bringt euch das in große Schwierigkeiten. Auch beim Einkauf von „normalen“ Dingen kann im Darknet schnell etwas schiefgehen.

Ein Großteil der Benutzer auf diesen Online-Marktplätzen sind entweder Strafverfolgungsbeamte aus verschiedenen Ländern oder Betrüger, die euch hereinlegen wollen. Wenn ihr merkt, dass ihr betrogen worden seid, ist es in den meisten Fällen schon zu spät.

Darüber hinaus werden bei fast allen Transaktionen Bitcoins verwendet, sodass die (angeblichen) Verkäufer unauffindbar sind und eine Rückerstattung eures Geldes nicht in Frage kommt.

  • Gebt keinerlei persönliche Daten von euch weiter

Verratet niemandem euren Namen oder schickt ihm eure persönlichen Informationen zu. Ihr wisst nie, in wessen Hände diese Informationen am Ende gelangen. Schnell entstehen falsche Ausweise mit eurem Bild oder jemand nutzt euren Namen für kriminelle Aktivitäten.

Die gesamte Idee hinter dem Darknet ist es doch, anonym zu bleiben. Warum also eure wahre Identität preisgeben?

  • Klickt keine Links an, die ihr nicht kennt

Wenn euch ein Link im Surface Web verdächtig vorkommt oder nach einer Scam-Seite aussieht, klickt ihr doch auch nicht darauf, oder?

Nutzt am besten DuckDuckGo oder das Hidden Wiki, um euch im Darknet zu bewegen, vor allem am Anfang. Hier noch einmal der Hinweis: DuckDuckGo ist nicht Google. Nur weil eine Seite in den Suchergebnissen ganz oben erscheint, muss das nicht automatisch heißen, dass die Seite frei von Viren oder vertrauenswürdig ist.

  • Nutzt den Tor Browser nie ohne VPN

Ein VPN ist im Darknet mittlerweile zweifellos genauso wichtig wie der Tor Browser, da das Tor Netzwerk in der letzten Zeit schon einige Male gehackt wurde.

Früher war ein VPN-Dienst im Darknet nur eine zusätzliche Schutzschicht. Inzwischen ist es jedoch zu einer Notwendigkeit geworden, da Regierungsbehörden sowie Hacker immer wieder neue Wege finden, das Verschlüsselungssystem des Tor Netzwerks zu knacken und an die wahren IP-Adressen der Benutzer heranzukommen.

Ein guter VPN kann beim Surfen im Darknet lebensrettend sein. Wenn ihr nicht genau wisst, welchen VPN ihr nehmen sollt, schaut euch unseren VPN-Anbieter Test 2019 an.

  • Konfiguriert euren Tor Browser richtig

Weiter unten werden wir euch noch erklären, wie ihr das macht. Das bloße Installieren des Tor Browsers macht euch noch nicht anonym oder schützt euch vor potenziellen Hackerangriffen.

  • Ladet keine Dateien aus dem Darknet herunter

Für viele von euch mag das vielleicht offensichtlich erscheinen, aber es gibt noch immer Leute, die auf dubiose Werbeanzeigen hereinfallen und das auch noch im Surface Web. Dabei können manche Dateien auch ohne eure Zustimmung im Hintergrund heruntergeladen werden. Deshalb nochmal: konfiguriert euren Tor Browser richtig.

Versucht das Downloaden von Dateien aus dem Darknet zu vermeiden. Wenn ihr dennoch etwas herunterladen müsst, aus welchem Grund auch immer, solltet ihr dafür eine virtuelle Maschine nutzen, um zwischen dem Tor Browser und eurem Betriebssystem eine weitere Sicherheitsebene dazwischen zu schalten. Solltet ihr euch so einen Virus einfangen, könnt ihr die virtuelle Maschine (in den meisten Fällen) einfach vom PC oder Mac entfernen.

  • Benehmt euch

Im Darknet treiben sich die unterschiedlichsten Menschen herum. Nur weil ihr anonym seid, müsst ihr euch dort nicht daneben benehmen oder euch Feinde machen. Ihr wisst nie, wen genau ihr verärgern könntet. Vielleicht streitet ihr euch mit einem Hacker, der euch das Leben mit ein paar Klicks schwer machen kann.

  • Vertraut niemandem

Was ist schlimmer, als Feinde im Darknet zu haben? Richtig, dort Freunde zu finden. Vor allem sind es Fake-Freunde, die euch Probleme bereiten können. Es gibt normalerweise nur eine Art von Person, die eure Bekanntschaft im Darknet unbedingt machen will: die Polizei.

In diesem Sinne ist es äußerst riskant, einer anderen Person blind im Darknet zu vertrauen. Ihr wisst nie, mit wem ihr euch dort tatsächlich unterhaltet.

Egal, wie vertrauensvoll eine Person oder Website erscheint, ihr dürft dort niemandem vertrauen. Ihr seid im Darknet unterwegs und nicht im Surface Web. Dementsprechend müsst ihr eure Erwartungshaltung anpassen. Das Darknet ist nicht so reguliert und mit Regeln behaftet, wie etwa das Surface Web.

Zugang zum Darknet

Nachdem ihr nun gelernt habt, was ihr im Darknet anstellen könnt und was ihr lieber bleiben lassen solltet, komme ich nun zum praktischen Teil unseres Artikels. In dieser Anleitung werden wir von Sonntagmorgen.com euch Schritt für Schritt erklären, was der Tor Browser ist, wie ihr ihn richtig installiert, konfiguriert und wie ihr mit ihm in das Darknet kommt.

Der Tor Browser und das Darknet

Kommen wir nun zu einem Begriff, den ihr in diesem Artikel schon einige Male gelesen habt: dem Tor Browser. Die Abkürzung Tor steht für „The Onion Router“, was übersetzt Zwiebelrouter bedeutet.

Dieser Browser unterscheidet sich von Firefox, Chrome und Co., da er in der Lage ist, „.onion“-Seiten zu öffnen. Dadurch ermöglicht er es euch, im Darknet zu surfen. Was der Tor Browser im Detail ist, erfahrt ihr in unserem Artikel Tor Browser: Alles, was ihr wissen müsst.

Den Tor Browser installieren

Bevor ihr den Tor Browser herunterladet, solltet ihr zunächst euren VPN einschalten. So könnt ihr gewährleisten, dass euer Internetanbieter euch nicht als potenziellen Tor-Nutzer einstufen kann. Wir werden in dieser Anleitung CyberGhost als VPN-Dienst nutzen. Solltet ihr noch auf der Suche nach einem guten Dienst sein, schaut einfach mal in unseren ausführlichen VPN-Anbieter Test und Vergleich 2019 – dort werdet ihr garantiert fündig.

Darknet Cyberghost VPN
Mit CyberGhost sicher durch das Darknet

Nachdem ihr euren VPN-Tunnel aufgebaut habt, öffnet ihr die Website des Tor Projekts.

Darknet Tor Website
Die Tor-Webseite: hier könnt ihr den Browser herunterladen

Klickt hierfür auf „Download Tor“. Hinweis: Ihr solltet den Tor Browser nur von der offiziellen Website des Tor Projektes herunterladen.

Darknet Tor Download
Den Tor Browser richtig herunterladen

Öffnet den Installer und installiert den Tor Browser auf eurem Endgerät. Nach erfolgreicher Installation seht ihr das folgende Fenster:

Darknet Tor Installation
So sieht der Tor Browser beim ersten Start aus

Klickt anschließend auf „Connect“ und wartet, bis euer Browser die Verbindung zum Tor-Netzwerk eingerichtet hat. Sobald ihr mit dem Netzwerk verbunden seid, öffnet sich automatisch eine für das Tor-Netzwerk angepasste Version des Firefox-Browsers.

Darknet Tor first Launch
Die Tor-Version des Firefox-Browsers

Den Tor Browser konfigurieren

Nachdem ihr den Tor Browser installiert habt, kommen wir nun dazu, wie ihr ihn richtig einstellt, um sicher im Darknet unterwegs zu sein. Eine sorgfältige Konfiguration ist wichtig, da es doch eine Reihe an Dingen gibt, die ihr vorab einstellen müsst, ehe ihr in das Darknet abtaucht.

Fangen wir mit JavaScript an. Gerade als Software-Entwickler möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass JavaScript eine, wenn nicht sogar DIE Sicherheitslücke im Web ist. Die Programmiersprache bietet unzählige Möglichkeiten an, Schadsoftware auf dem Endgerät des potenziellen Opfers auszuführen.

Deshalb wird JavaScript gerne als sogenanntes Backdoor, also der Punkt, an dem der Hacker illegalen Zugang zu dem System des Opfers erlangt, genutzt.

Eine sehr einfache und deshalb verbreitete Methodik ist der JavaScript-Hook mittels BeEF, bei dem der Browser des Opfers durch eine „hook.js“-Datei manipuliert und kontrolliert werden kann. Sobald das geschehen ist, hat der Hacker Zugang zum Betriebssystem und kann per Remote-Zugriff auf euren Laptop oder Smartphone Einfluss nehmen.

Um JavaScript im Tor Browser zu deaktivieren, klickt ihr im Browser rechts oben auf das „NoScript“-Add-on.

Darknet Tor deactivate JavaScript
Hier könnt ihr JavaScript im Tor Browser deaktivieren

Daraufhin sollte folgendes Fenster aufgehen.

Darknet Tor NoScript
NoScript verwaltet jegliche JavaScript-Anwendungen für euch

Klickt dann auf „Options“, um in das Einstellungsmenü von NoScript zu gelangen. Entfernt hier unter „Default“ alle Häkchen aus den Checkboxen und schließt den Browser-Tab, um die Einstellungen zu übernehmen.

Darknet Tor NoScript Settings
Deaktiviert am besten alle JavaScript-Komponenten, um auf Nummer sicher zu gehen

Nachdem ihr den Tab geschlossen habt, werden eure JavaScript-Einstellungen gespeichert.

Als Nächstes möchten wir euch zeigen, wie ihr die HTTP-Einstellungen eures Browsers modifizieren könnt. Klickt dafür auf das Add-on „HTTPS everywhere“.

Darknet Tor HTTPS Einstellungen
Durch HTTPS könnt ihr eine zusätzliche Schutzebene im Darknet hinzufügen

Setzt dann einen Haken in die Checkbox „Block all unencrypted requests“.

Darknet Tor HTTPS activate Encrytion
Hier teilt ihr dem Browser mit, alle unverschlüsselten Anfragen direkt abzublocken

Daraufhin sollte das Logo des Add-ons seine Farbe von Blau zu Rot wechseln.

Ein weiteres Thema, dass wir gerne ansprechen möchten, sind Plug-ins. Installiert auf gar keinen Fall Plug-ins in euren Tor Browser, da diese eine potenzielle Sicherheitslücke darstellen und Hackern den Zugang zu euren Informationen gewähren können.

Nicht umsonst sind Plug-ins wie Flash, RealPlayer und QuickTime standardmäßig von Tor gesperrt.

Das Darknet betreten

Nun, da euer Tor Browser fertig eingerichtet ist, können wir endlich in das Darknet abtauchen. Wir werden für unser Beispiel die Darknet-Version von Facebook ansteuern.

Gebt dafür die Adresse facebookcorewwwi.onion in euren Tor Browser ein.

Darknet Facebook Page
So sieht Facebook im Darknet aus

Mit Sicherheit ist euch aufgefallen, dass die Ladezeiten der Webseite sehr bescheiden sind. Das liegt daran, dass das Tor-Netzwerk in Schichten aufgebaut ist und jede Anfrage von euch über mehrere Server laufen lässt. Da kann es durchaus länger dauern, bis die Seite aufgebaut wird.

Nun könnt ihr voller Stolz behaupten, im Darknet unterwegs gewesen zu sein. Schaut euch unbedingt auch DuckDuckGo und das Hidden Wiki an.

Weitere Tipps für mehr Sicherheit im Darknet

Ihr wisst nun, wie ihr in das Darknet kommt und wie ihr euch zu verhalten habt. Abschließend möchten wir euch noch einige Profi-Tipps mitgeben, wie ihr mit dem Tor Browser richtig umgeht:

  • Vermeidet Zwei-Faktor-Authentifizierungen (mit eurem Smartphone) im Tor Netzwerk
  • Surft nicht außerhalb des Darknets mit dem Tor Browser (wenn ihr vorhabt, wieder ins Darknet mit demselben Browser zu gehen)
  • Benutzt keine HTTP-Seiten im Darknet, HTTPS only!
  • Nutzt den Tor Browser nicht auf Windows. Jedes Linux-System ist mit Abstand sicherer. Im Idealfall solltet ihr eine virtuelle Maschine verwenden. (So wie wir es in unserer Anleitung getan haben)
  • Löscht Cookies und lokal gespeicherte Daten von Webseiten regelmäßig
  • Benutzt den Tor Browser auf keinen Fall mit Google-Produkten. Cookies und andere Tracking-Snippets werden euch im Darknet ganz schnell de-anonymisieren
  • Klebt eure Webcam ab, ehe ihr in das Darknet geht. Ihr wisst nie, wer gerade zusieht 😉
  • Ändert auf keinen Fall die Fenstergröße des Tor-Browsers. Über den Browser Fingerprint (darunter fällt auch die Browser-Fenstergröße) lassen sich eure Sitzungen im Internet rekonstruieren und auf euch zurückverfolgen.

Fazit

Das Darknet hat sowohl gute, als auch seine schlechten Seiten. Wenn die einem gegebene Anonymität für das Gute genutzt wird, hat der große Bruder des Internets durchaus seine Daseinsberechtigung. Wofür das Darknet letztendlich genutzt wird, liegt an den Leuten, die im Darknet unterwegs sind.

Wir würden per se niemandem ausreden wollen, das Darknet zu besuchen. Wenn ihr achtsam genug seid, kann euch nichts passieren. Haltet euch an unsere Tipps und kauft am besten keine nuklearen Massenvernichtungswaffen, dann sollte auch nichts schiefgehen.

Was ist eure Meinung zum Darknet? Findet ihr es gut oder eher schlecht, dass so ein Ort existiert? Lasst es uns doch in den Kommentaren wissen.

 
 

Author

Ja dieser Steve hat mir sogar erlaubt seinen tollen Beitrag von deiner Seite auf meiner Seite zu zeigen

Es würde mich auch freuen wenn ihr bei Steve auf www.sonntagmorgen.com vorbeischaut.

Erste Prognosen den Sonnenzyklus 25 ist da

Die Sonne bestimmt nicht nur das Leben in unseren Sonnensystem sonder auch die Kurzwellenausbreitungen bei uns auf der Erde. Alle 11 Jahre wiederholt sich nach einer minimalen Aktivität eine maximale Aktivität. Ich habe vor ca 33 Jahren ein tolles Maximum mitgemacht. Man konnte jeden Tag mit 1 Watt  auf 29Mhz rauschfrei mit Australien sprechen. Heute ist nach einem schwachen Minimum die Maximal zu arbeitete Frequenz tagsüber 17 Mhz. Auch ist deutlich zu merken das zur Mittagszeit das die Tote Zone sich stark verkleinert. Sendeleistung die direkt nach oben geht wird fast voll zurück reflektiert. Im 49m  6Mhz Rundfunkband und 40m 7 Mhz Amateurfunkband und 41m 7,3Mhz Rundfunkband kann man es deutlich merken. Vor 3 Wochen war noch nicht daran zu denken. Die Sonne geht sehr schnell in den Zyklus Ruhe. An Eruptionen mit extremen Sonnenwinden die zur Auslöschung unser Technik führt ist nicht mehr zu rechnen. Aber was ist mit der Sonnenstrahlung

Der aktuelle Sonnenfleckenzyklus  Nr. 24 ist der schwächste seit fast 200 Jahren, die kommenden SC 25, 26 und 27 sollen noch schwächer werden.

Nach dem kräftigen Rückgang der Sonnenaktiviät schon im Sonnenzyklus 23 und nun verstärkt im aktuellen Sonnenzyklus 24 erwarten mehrere statistische Sonnenmodelle deswegen bereits ab etwa 2030 vor allem in Europa und in Nordamerika eine Zunahme eisiger Winter.

Wiederholt schwache Sonnenzyklen über mehrere Jahrzehnte gab es zuletzt in der „Kleinen Eiszeit “ Anfang des 15. Jahrhunderts bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts, die nicht nur in Europa zu Missernten, Viehsterben, Hungersnöten und tödlichen Epidemien mit Millionen Toten führten.

Allein in Irland starben infolge der „Großen Hungersnot“ zwischen 1845 und 1852 wegen der damals neuartigen Kartoffelfäule eine Million Menschen, etwa zwölf Prozent der irischen Bevölkerung, zwei Millionen Iren gelang die Auswanderung.

In Frankreich führte der Temperaturrückgang zu fünf Hungerwintern – langanhaltenden Tieftemperaturen, die die Aussaat fast unmöglich machten und die Ernten weitgehend ruinierten: 1630/31, 1640/41, 1661/62, 1693/94 und 1709/10. Höhepunkt war die Kälteperiode von 1692–1694, die oft ebenfalls als „Kleine Eiszeit“ bezeichnet wurde.

In London fand auf der zugefrorenen Themse mehrmals ein „Frostjahrmarkt“ statt. Im Winter 1780 konnte der Hafen von New York auf dem Eis sicher überquert werden. Auf den Großen Seen in Nordamerika blieb das Eis manchmal bis zum Juni.

Nach neuesten statistischen Berechnungen ist der aktuelle schwache Sonnenzyklus 24  am ehesten vergleichbar mit den schwachen Zyklen 5 bis 8 im Daltonminimum. Danach könnte das Minimum erst nach 2020 eintreten.

Wie sehen die noch sehr raren Prognosen für den folgenden Sonnenfleckenzyklus 25 aus?

Bereits im letzten Jahr hat einer der führenden Sonnenforscher, Dr. Leif Svalgaard, der auch die Stärke/Schwäche der beiden letzten Sonnenzyklen richtig vorhersagte, einen dem schwachen SC 24 ähnlichen Verlauf, jedenfalls nicht wesentlich schwächer, also mit einem Monatsmaximum wie SC 24 bei SN 148 als vorläufige Einschätzung angesagt: Dr Svalgaard Makes Preliminary Prediction Of Solar Cycle 25 Size.

BBC World Service gestartet via DAB+ in den Niederlanden

 
BBC World Service ist jetzt auch in einem großen Teil der Niederlande über DAB + verfügbar. Der englischsprachige Nachrichtensender wurde am Mittwoch zum MTVNL-Netzwerk hinzugefügt. Die Berichterstattung erfolgt hauptsächlich in der Randstad.Die Niederlande sind nicht das erste Land, in dem der Weltdienst über DAB + sendet. Der Sender startete auch früher in Flandern über digitales Ätherradio. Der BBC World Service kann im alten DAB-Standard in Großbritannien landesweit empfangen werden.

Bis 2011 konnte der BBC World Service in weiten Teilen Europas über die 648-kHz-Mittelwellenfrequenz empfangen werden. Aufgrund von Budgetkürzungen wurde dieser Kanal jedoch abgeschaltet.

Über das MTVNL-Netz kann ein großer Teil der Niederlande bereits verschiedene Sender hören, die nicht auf UKW ausgestrahlt werden, darunter Efteling Kids Radio, Hotradio Hits, Groot Nieuws Radio und LXClassics. In Brabant und Drenthe unterscheidet sich das Angebot vom Rest des Landes. [Radio.NL]

BBC Worldservice via DAB+ in Brüssel

Abgeordnete in Brüssel können jetzt auch hochwertige Nachrichten auf Englisch hören. Seit Montag kann der Worldservice der BBC in der europäischen Hauptstadt über DAB + empfangen werden. Der Worldservice ist der achte Sender, der über das DAB + -Netz von Norkring sendet.

BBC Worldservice über DAB + in Brüssel
Anfang dieses Jahres startete Norkring eine kommerzielle DAB + -Plattform in der Region Brüssel. Neben BBC Worldservice können hier auch Top Radio, VBRO Radio, Radio Maria, Radio FG, Radio City, Club FM und Family Radio empfangen werden.

Derzeit können die acht Radiosender nur über DAB + in der Region Brüssel gehört werden. Langfristig wird die Abdeckung über Antwerpen und Gent auf ganz Flandern ausgedehnt. Diese Abdeckung wird voraussichtlich Mitte 2017 erreicht. [Radio.NL]

 

Frau Merkel zittert -Ja und !

Merkel zittert . Sie ist enorm unter Druck. Wir sind kurz vor einer Wende.

Sind wir im Sommerloch. Das kommt doch noch. Alle zerbrechen sich den Kopf warum Frau Merkel bei schon 4 Auftritten mit den Händen zittert. Bei uns in der WG meint man sie hat Parkinson. Deswegen ist man doch nicht unfähig Entscheidungen zu vertreten und Verhandlungen zu führen.

Nun wird schon diskutiert ob Sie schon ende des Jahres zurücktritt. Alle kreisen wie die Geier nach Ihrer Macht. Die aufstrebende neue Volkspartei die Grünen stehen in den Startlöchern vielleicht als stärkste Kraft. Frau Merkel ist wohl nicht meine Kanzlerin aber sie hat eine Menge versucht und war einmal war sie sehr Mutig. Die Entscheidung die Kernkraftwerke eine Ende vorzugeben war Ihre mutigste Entscheidung. Viele Stromkonzerne wie RWE haben nur Braunkohle , Kohle und Kernkraftwerke. Sie haben die Zukunft verschlafen. Sie sind Sturm gelaufen. Nun verlieren sie Ihre Kohlekraftwerke. Hoffentlich verlieren Sie die schneller als bisher abgemacht. Ich denke der Druck der auf Frau Merkel ist enorm. Es wird richtig Spannend. 

Weitere Geschichten aus meinem Leben 

Bayern schickt größten eigenen Uni-Satelliten von Russland aus ins All

Der von Forschern der Universität-Würzburg entwickelte Nanosatellit „Sonate“ ist am vergangenen Freitag erfolgreich vom russischen Weltraumbahnhof Wostotschny ins All gestartet. Der Satellit kreist in 530 Kilometern Höhe um die Erde. Vom Kontrollzentrum in Würzburg aus soll er neueste Technik im Orbit testen, meldet der Bayerische Rundfunk am Montag.

„Sonate“ ist der jüngste Nanosatellit der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Der Satellit ist knapp vier Kilogramm schwer, 31 Zentimeter lang und damit der größte Satellit, der bisher von einer bayerischen Uni entwickelt wurde. Das Satelliten-Projekt der Würzburger Forscher hat rund drei Jahre für Vorbereitung und Bau in Anspruch genommen.

Laut Angaben der Universität sind in dem Fluggerät insgesamt neun leistungsfähige Bordrechner verbaut, die für einen autonomen und sicheren Betrieb im Weltraum sorgen sollen.

Die wichtigste Ausstattung ist eine in Würzburg entwickelte Kamera. Ihre Aufgabe ist es, selbstständig kurzzeitige Leuchterscheinungen in der Atmosphäre aufspüren, wie zum Beispiel Meteore oder Weltraumschrott, die in der Atmosphäre verglühen.

Laut Hakan Kayal, Professor für Raumfahrttechnik an der Uni-Würzburg und seinem Projektleiter Oleksii Balagurin, ist die Mission von Sonate, „unter realen Bedingungen im Weltraum neue Technologien für die Steigerung der Autonomie von Nanosatelliten zu erproben“.

Universitätspräsident Professor Alfred Forchel gratulierte dem Würzburger Forscher- und Technikteam zum erfolgreichen Satellitenstart: „Der Start von Sonate ist ein großer Erfolg für unsere Universität. Ich danke Professor Kayal und allen Beteiligten für ihre herausragenden Leistungen“.

Dabei hat die Uni bereits Erfahrungen mit Nanosatelliten: Erst Ende Dezember wurde „UWE 4“ ins All geschossen.

Neben der Julius-Maximilians-Universität leistet auch die Technische Universität München enorme Arbeit auf dem Gebiet der Weltraumtechnik. Diese Entwicklung ist in Bayern unter anderem auch politisch motiviert.

Wie das Portal der Merkur-Zeitung berichtete, hatte der Ministerpräsident des Freistaates, Markus Söder, 2018 die Schaffung eines eigenen bayerischen Raumfahrtprogramms angekündigt, um die Entwicklung unbemannter Flugkörper voranzutreiben.

Söder zufolge sollte die Raumfahrt wieder zu einer bayerischen Schlüsseltechnologie werden. In diesem Zusammenhang hatte der amtierende CSU-Chef Anfang vergangenen Jahres bereits konkrete Pläne für das Raumfahrtprogramm „Bavaria One“ vorgestellt.

Laut Angaben soll „Bavaria One“ etwa in den Bereichen Erdbeobachtung und Quantensensorik ansetzen sowie Forschung, Entwicklung und Produktion von Komponenten für die Raumfahrt stärken. Dazu zählen beispielsweise der Triebwerksbau, Verbundwerkstoffe und Strukturdesign für Raketen.

DMR – HAM RADIO 2019 – Nachlese

HAM RADIO 2019 – Nachlese

Auch dieses Jahr waren wir in Friedrichshafen vertreten. Das DL-Team war ohnehin bis auf den leider verhinderten Denis (DL3OCK) komplett vertreten, doch freuten wir uns besonders, daß Artem (R3ABM/DL5ABM) und Rudy (PD0ZRY) das ganze Wochenende über anwesend waren.

Natürlich konnten wir ein paar Neuerungen vermelden. So stellten wir das Boxchip S900A vor, ein SmartPhone mit DMR-Funkgerät, Echolink-Software sowie BrandMeister-RoIP-Anwendung. Damit kann dann das BM-Netz vollwertig auch per Internet (Mobilfunk oder WLAN) verwendet werden, bei üblichem look and feel, und mit einer echten PTT. Das Ganze angebunden über das Open DMR Terminal Protocol, welches einen einfachen und effizienten Weg zur Verbindung von virtuellen Funkgeräten bietet. Der Kontakt zu Boxchip wurde bereits letztes Jahr aufgebaut. In den letzten Wochen haben wir (vor allem Artem und Torben!) intensiven Kontakt mit dem Boxchip-Leuten in China gehalten, und in den Tagen vor der Messe trafen erste Test-Geräte ein und wurde eine vorab-Version der Software tatsächlich fertig. Diese konnte im Vorfeld noch ein wenig getestet werden und wirkte recht vielversprechend.

Dazu konnte Artem Neues berichten zur Anbindung von Yaesu-Digitalfunksystemen (WIRES-X/IMRS), zu verbesserter GPS-Datenübertragung für etliche Modelle, und letztlich demonstrierte er zusammen mit Rudy eine komplett per Browser nutzbare Oberfläche, den web dispatcher, womit man schlichtweg extrem komfortabel funken kann. Einfach so per Browser! Leider ist wegen des immensen Aufwandes, für jede Verbindung ein AMBE-Codec vorhalten zu müssen, aktuell noch keine Veröffentlichung des Dienstes möglich, die Demo war rein als Ausblick zu sehen, ohne Realisierungszusage oder gar einer Zeitschiene. Selbst experimentiert wir damit bereits seit April, aber dies ist eben nur möglich, weil die Zahl der Nutzer zwangsläufig minimal gehalten ist.

Auch unter Haube wurde viel an den Master-Servern optimiert und verbessert, Dinge, die der Nutzer nicht direkt bemerkt, die aber eben unser System noch stabiler und sicherer machen.

Sehr wichtig war der Ausblick auf das neue Dashboard, den Rudy geben konnte. Die Oberfläche ist extrem schnell und effizient, besser zu warten und erweitern und stellt alles für die nächsten Jahre auf ein sehr solides Fundament. Die Demo ist bereits ziemlich lauffähig, und Rudy hofft, noch in diesem Jahr in die Public Beta-Phase zu gehen, um im nächsten Jahr das alte Dashboard komplett ablösen zu können.

Letztlich haben wir fünf Jahre BM gefeiert! Auf der HAM RADIO 2014 wurde der Beschluß zum Entwickeln des BrandMeister gefaßt und noch auf der Messe und auf dem Heimweg zu programmieren begonnen. Von anfänglich drei Repeatern sind wir nun bei über 3300 Relais und über 9500 hotspots – was für ein Wachstum!

Wie immer war für uns das Wichtigste treffen und getroffen werden, wir haben viele spannende Gespräche geführt, die möglicherweise auch zu Neuerungen im Bereich der Verbindung von Netzen führen werden. Das Feedback von SysOps und Usern war wie immer toll und wertvoll, wir haben uns auch mehrmals sehr gefreut über ausdrückliches Lob. Ist ja nicht so üblich, wenn alles funktioniert sagt keiner was, und nur bei Problemen stehen die Leute gleich auf der Matte 🙂Und für uns als BM-Team war das persönliche Treffen auch untereinander wieder sehr wichtig. Im direkten Gespräch ist vieles einfacher und schneller geklärt als per Email und Chat, und man glaubt es kaum, man quatscht sehr viel privat, über Themen weit ab vom BM – auch das ist mal wichtig.

Als nächste Möglichkeit, unser habhaft zu werden, sollte die PMRExpo 2019 in Köln vom 26. bs zum 28.11.2019 dienen können – wenn nichts mehr dazwischenkommt. Bei dieser Messe zu kommerziellem und behördlichem Sprechfunk muß sich der BrandMeister nicht mehr verschämt verstecken, so zeigen wir den Kommerziellen einfach mal, was wir Hobbyisten so können.

Danke für euren Besuch und euren Zuspruch in Friedrichshafen und auch sonst im Alltag – wir werden versuchen, dem weiterhin möglichst gerecht werden zu können. Ihr setzt die Latte hoch, aber wir sind guter Dinge 🙂

Viele Grüße – Ralph, dk5ras, fürs BM262.de-Team.