Piraten Sender

Damit meine ich nicht die Sender die auf Schiffen in den 60-70er Jahren, ausserhalb des Hoheitsgebiet der Länder die sich auf den Kontinenten befinden ,betrieben würden.

Ich meine damit Sender die auf KW oder MW betriieben werden und ilegal sind. Trotzden gibt es sie. Man kann sie auch ohne eine gute Antenne zu haben über Uni Twente im Internet hören auf www.sdr.org 

 

Hier habe hier mal eine Liste von Aktivitäten

 

Liste der Piraten Radio Frequenzen
Piraten-Kurzwellen-Sendungen befinden sich in der Regel auf bekannten Frequenzen. Dies ermöglicht es den Zuhörern, schnell eine Piratenstation zu finden, wenn sie auf Sendung geht, da sie nur eine relativ kleine Anzahl von festen Orten zum Ansehen haben. Zu den Standorten auf dem HF-Band, die ab September 2007 häufig genutzt werden, gehören: (Stand August 2017)

15070 aktiv in den frühen 1990er Jahren von Europaraten und Piraten in Nordamerika, aber seit kurzem aufgrund des Sonnenzyklus niedrig
7415 historisch, eine extrem aktive Frequenz, in jüngerer Zeit von WBCQ besetzt
1710 AM – Mittelwelle Piraten
1720 AM – Mediumwave Piraten – bekannt als der „AM Pirate Clear Channel“
3375 AM / USB – wird von Amphetamine Radio verwendet
3425 AM – benutzt von The Crystal Ship (berichtete auch über 3430)
3465 AM – gemeldet im Jahr 2017 verwendet
4020 AM / USB
4025 AM / USB
4060 AM / USB
4065 AM / USB
4080 AM / USB
4085 AM / USB
5010 AM – wird von der Relaisstation verwendet
5015 AM – wird von der Relaisstation verwendet
5150 AM – wird von der Relaisstation verwendet
5200 AM – wird von der Relaisstation verwendet
6150 AM – verwendet von europäischen Piraten
6220 Verwendet von Mystery Radio in Europa
6750 AM / SSB – berichtet im August 2017
6770 AM – verwendet von Old Time Radio und UNID-Stationen
6780 AM – sporadisch von Old Time Radio verwendet
6850 normalerweise morgens
6855 normalerweise AM
6875 normalerweise AM – notierte Verwendung durch das Kristallschiff (häufig 6876 kHz oder ähnliche nahe Frequenzen)
6880 normalerweise AM – notierte Verwendung durch Unknown Name Radio Network
6888 normalerweise AM – zur Kenntnis genommen von Unknown Name Radio Network
6900 normalerweise AM, obwohl 6900 LSB und 6900 USB beide stark von Spanisch sprechenden „peskies“ benutzt werden
6905 AM – notierte Verwendung von Unknown Name Radio Network, ein anderer häufig Pescadore-Frequenz im LSB-Modus
6915 AM / USB
6920 AM / USB
6923 USB – bekannte Verwendung von Amphetamine Radio
6925 häufigsten Frequenz – praktisch alle Modi wurden gehört
6930 AM / USB
6935 AM / USB
6940 AM / USB – wird von Clever Name Radio verwendet
6945 AM / USB
6950 AM / USB
6955 AM / USB
6960 AM / USB
6969 LSB – Verwendet von Cold Country Canada
6970 AM – oft von XFM verwendet (auch auf 6975 gehört)
6975 AM – oft von XFM verwendet (auch auf 6970 gehört)
6995 AM / SSB – vor kurzem (Juli 2017) von KUNT verwendet

6925 kHz ist zu dieser Zeit die am häufigsten verwendete Frequenz; Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich die Liste ändert. Die Sendeanstalten werden je nach Jahreszeit mit neuen Frequenzen experimentieren, und das Erscheinen von Versorgungs-, Militär- und Rundfunkstationen an einem bevorzugten Ort kann auch dazu führen, dass Sender an neue Orte ziehen. In Zeiten mit minimaler Sonnenaktivität hat es einige Bewegungen bis in die 3-5-MHz-Region gegeben.

Im 43-Meter-Band (6765-7000 kHz) finden sich die meisten in den USA ansässigen Piraten, die im Allgemeinen um 6925 kHz gruppiert sind. Da viele Piraten Sender der älteren Generation verwenden, ist es nicht ungewöhnlich, dass Sender auf „6925“ tatsächlich 6924 kHz bis 6926 kHz verwenden. AM-Übertragungen, die im Bereich von 6925,5 kHz bis 6925,9 kHz arbeiten, werden oft protokolliert. Piraten neigen dazu, 5-kHz-Schritte bis zu 6975 kHz zu verwenden. Es sind jedoch auch „Split“ – oder „Offset“ -Frequenzen üblich, Beispiele sind 6912,5 kHz, 6969 kHz, 6929,5 kHz usw. Offset-Frequenzen (zum Beispiel 6876 kHz anstelle von 6875 kHz können manchmal auf Eigenarten von Sendeanlagen zurückzuführen sein) .

Das 43-Meter-Band wird auch stark von sogenannten „peskies“ (ein Stück über den spanischen Begriff „pescadores“, was „Fischer“ bedeutet) verwendet, Stationen, die sich gegenseitig auf Portugiesisch, Spanisch und anderen Sprachen (einschließlich Englisch) unterhalten. Peskies verwenden im Allgemeinen den LSB – Modus.6925 kHz LSB ist eine der aktivsten Peskie – Frequenzen, die für Piraten, die im AM – Modus auf 6925 kHz oder benachbarten Frequenzen arbeiten, schwerwiegende Interferenzen verursachen können ) werden auch von spanisch sprechenden Sendern sowohl im USB- als auch im LSB-Modus stark genutzt.Unknown Name Radio Network hat seit kurzem begonnen, 6900 trotz starkem QRM von SSB-Verkehr auf oder nahe 6900 kHz zu verwenden.Andere Piraten stören absichtlich die Kommunikation mit pescadore / freebanner.

Später am Abend, wenn die Ausbreitung auf 43 Metern ungünstig ist, werden Piraten manchmal die niedrigeren Frequenzen bewegen, einschließlich des 90-Meter-Bands (am häufigsten 3375 kHz, 3425 kHz, 3465 kHz) oder des 70-Meter-Bands (etwa 4000-4100 kHz).

Ein guter Ort, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Frequenzen aktuell genutzt werden, ist der HF Underground Kurzwellenpiraten-Bereich. Einige Sender kündigen im HFU Broadcast-Ankündigungen auch eine Sendung an.

Euro-Pirat Radio Frequenzen
3920-3950
6200-6300

Zuvor aktive Pirat Radio Frequenzen
1616 – Verwendet von AM Piraten in den 1970er und 1980er Jahren
1620 – Von AM Piraten in den 1970er und 1980er Jahren verwendet
1625 – Verwendet von AM Piraten in den 1970er und 1980er Jahren
1630 – Verwendet von AM Piraten in den 1970er und 1980er Jahren
6250 – Gebraucht in den 1980er Jahren
6840 – Gebrauchte Voyager und andere in den 1980er Jahren
7425 – Die beliebteste Piratenfrequenz in den frühen 1980er Jahren.

 

DDS AM – MiniSender AM CW 100Khz – 30Mhz

Gersten ist mein Mini-Sender angekommen. Schnell 12 Volt  und eingeschaltet. Das Display im schönen blau leuchtete mit der Frequent 30.000.000 Mhz auf. An dem Drehschalter kam dann die Ernüchterung. Frequenzschritte 1Hz. Da drehste dich doll. Ich habe es dann auf 28MhZ geschafft und mein Kurzwellenfunkgerät auf die Frequenz eingestellt. Modulation habe ich von meinem Handy genommen. Das muste ich allerdings auf volle Pulle stellen. In AM konnten man eine klare Modulation hören. Später stellte ich fest wenn man den Drehschalter drückt kann man die Schritte von 1Hz in vielen Schritten bis 1Mhz umstellen. Das der Kurzwellen Sender für AM Musikempfang nicht genügend breite Filter hat habe ich die Frequenz auf 1440Khz eingestellt. Mein Kofferradio und mein altes Röhrenradio hörste nun endlich einen MW Radiosender. Reichweite mit einen kleinen Stück Draht ist 20m. Das Signal verläßt nicht mein Grundstück. Der Sender ist sehr Stabil und lasst sich wirklich auf 1Hz in Schwebung mit KW Rundfunkstationen bringen. Nun zu CW. Ein Junper der gesteckt ist bringt den Sender auf Dauersendung. Hier kann man anstatt dem Jumper eine Morsetaste anschließen. Es gibt zur Erweiterrung weitere Bausteine. Aber eine 2-5Watt Endstufe ist schnell gebastelt.

Noch ein Hinweis ! Nur Funkamateuer dürfen diesen Sender innerhalb Ihrer Frequenzbereiche betreiben. Für den Betrieb von Rundfunk gibt es in Deutschland auf KW Genehmigungen Auch eine Zeitliche begrenzte Erteilung auf MW ist möglich
In den Niederlanden gibt es feste Frequenzen für Mittelwelle auf denen mit einer Genemigung bis 1Watt gesendet werden kann. Weitere Informationen ennehmen ihr meiner Rubrik MW Radio