Dein Pantoffelkino

 
3viertel10
vom 04.09.2018

 

 

Liebe/r Detlef Meis,

Vox hat am Montag gleich zwei neue Formate gestartet – und dabei ein glückliches Händchen bewiesen. Sowohl bei „Unsere Schule“ als auch bei „Eine Nacht mit dem Ex“ lagen die Quoten über dem Senderschnitt. Bei Sat.1 schwächelten die US-Serien dagegen spürbar, der Tagessieg beim jungen Publikum ging an RTL.

Die meisten Zuschauer insgesamt hatte das ZDF – natürlich mit einem Krimi. Das neue ARD-Verbrauchermagazin „Der beste Deal“ war noch nicht eben dieser und hatte sogar weniger Zuschauer als Judith Rakers vor einer Woche.

Viele Grüße,

Timo Niemeier
 

Tages-Marktanteile vom Vortag

Zuschauer ab 3 Jahren

Zuschauer 14-49 Jahre

Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de; Datenbasis: Fernsehpanel deutschsprachig, BRD Gesamt, vom Vortag; Aufbereitung: DWDL.de
 

 

Dein Pantoffelkino

 
3viertel10
vom 03.09.2018

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

da lief sie nun also, die letzte „Lindenstraße“-Folge mit Joachim Luger, der dem Dauerbrenner über drei Jahrzehnte hinweg verbunden blieb. Zu seinem Abschied zog das Interesse des Publikums noch einmal spürbar an: So hoch wie diesmal lag der Marktanteil schon seit über vier Jahren nicht mehr. Bleibt abzuwarten, ob es den Machern gelingt, ein wenig Schwung mitzunehmen. Das wäre dringend nötig: Inzwischen ist die „Lindenstraße“ nämlich längst im einstelligen Bereich angekommen.

Herzliche Grüße,

Alexander Krei
 

Tages-Marktanteile vom Vortag

Zuschauer ab 3 Jahren

Zuschauer 14-49 Jahre

Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de; Datenbasis: Fernsehpanel deutschsprachig, BRD Gesamt, vom Vortag; Aufbereitung: DWDL.de
 

 

Dein Pantoffel Kino

 
3viertel10
vom 31.08.2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

bei ProSieben kann man heute recht zufrieden auf die gestrigen Primetime-Quoten schauen, denn „Global Gladiators“ hat sich nach dem mäßigen Staffel-Auftakt deutlich steigern können. Ganz vorne lag am Abend aber Sat.1, wo nicht nur „Promi Big Brother“ überzeugte, sondern auch die Krimiserie „Deception“. Bitter für den Sender: Nach nur einer Staffel ist demnächst schon wieder Schluss.

Herzliche Grüße,

Alexander Krei
 

Tages-Marktanteile vom Vortag

Zuschauer ab 3 Jahren

Zuschauer 14-49 Jahre

Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de; Datenbasis: Fernsehpanel deutschsprachig, BRD Gesamt, vom Vortag; Aufbereitung: DWDL.de
 

 

3viertel5
vom 31.08.2018

 

 

Lieber

Die erste fiktionale Eigenproduktion von TNT Comedy startet heute – allerdings nicht bei TNT Comedy, sondern zunächst mal bei Entertain. Bei uns gibt’s zum Einen die Serienkritik, zum anderen ein Interview mit Hauptdarsteller Jan Josef Liefers.
Apropos Entertain: Das gibt’s künftig auch ohne Festnetz-Vertrag der Telekom, wie man heute nochmal offiziell bestätigte.

Außerdem hat Sky heute seine Pläne für die Champions-League-Übertragungen präsentiert – und DAZN und Sky die Aufteilung der einzelnen Partien. Sky setzt dabei auf die großen Namen und zeigt erstmal fast nur Spiele der Bayern und des BVB, den Rest gibt’s bei DAZN – oder in den Konferenzen von Sky.

Außerdem heute bei uns: Die „11 der Woche“ und unser Frische-Index.
Viele Grüße,

Uwe Mantel
 
 
 
Das Wichtigste  
 
 
Weitere Themen des Tages  
 
 
Weitere Schlagzeilen des Tages  
 
 
Neu in der Jobbörse  
 
Promiflash Celebrity News AG (Berlin) sucht
Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w)
Brainpool Logo BRAINPOOL TV GmbH (Köln) sucht
Chef/in vom Dienst
Das Werk Das Werk Frankfurt GmbH (Frankfurt) sucht
Trainee Motion Graphics (w/m/divers)
 
Das Werk DAS WERK Hamburg GmbH (Hamburg) sucht
Senior Motion Graphics Designer (w/m/divers)
Das Werk DAS WERK Hamburg GmbH (Hamburg) sucht
Trainee Motion Graphics (w/m/divers)
 
Das Werk DAS WERK Hamburg GmbH (Hamburg) sucht
Motion Graphics Artist (w/m/divers)
Das Werk DAS WERK München GmbH (München) sucht
Senior Motion Graphics Designer (w/m/divers)
 
Das Werk DAS WERK München GmbH (München) sucht
Motion Graphics Artist (w/m/divers)
Das Werk DAS WERK München GmbH (München) sucht
Trainee Motion Graphics (w/m/divers)
 
filmpool entertainment GmbH (Hürth bei Köln) sucht
Requisitenhilfe (w/m) für „Auf Streife – Die Spezialisten“
 
Riverside Entertainment GmbH Riverside Entertainment GmbH (Hamburg) sucht
Schnitt-Assistent/in
UFA SHOW & FACTUAL UFA SHOW & FACTUAL (Köln) sucht
Redaktionsassistent/in
 
CNC GmbH CNC GmbH (Essen) sucht
Freie Cutter (m/w)
CNC GmbH CNC GmbH (Köln) sucht
Realisatoren (m/w)
 
Story House Productions GmbH (Unterföhring bei München) sucht
Redaktionspraktikanten (m/w)
UFA X UFA X (Köln) sucht
Digital Producer/in
 
KiKA Der Kinderkanal von ARD und ZDF (Erfurt) sucht
Redaktionelle (freie) Mitarbeit (m/w) für Social Media
Sport1 Media Sport1 Media GmbH (Ismaning bei München) sucht
Praktikanten (m/w) Product Management
 
Sport1 Media Sport1 Media GmbH (Ismaning bei München) sucht
Werkstudent (m/w) Grafik-/Konzeptdesigner
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Köln) sucht
Redaktionsassistenten für Primetime-Docutainment-Formate (m/w)
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Assistenz im Bereich Set-Aufnahmeleitung (m/w)
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Realisatoren für das Format „Shopping Queen“
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
1. Aufnahmeleitung (m/w) – ab 01.08.2018
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Redakteur (m/w)
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Junior-Redakteur (m/w)
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Redaktionsassistenten (m/w)
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Casting-Redakteure im Bereich Show (m/w)
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Redakteure im Bereich Scripted Daily (m/w)
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Produktionsassistenz im Bereich Kostüm (m/w)
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Spieleredakteur/in im Bereich Show (m/w)
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Köln) sucht
Casting-Redakteure für Primetime-Docutainment-Format (m/w)
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Redaktionsassistenten im Bereich (Quiz-)Show mit Schwerpunkt Schnitt (m/w)
RedSeven Entertainment Logo Redseven Entertainment GmbH (Köln) sucht
1. Aufnahmeleitung (m/w)
 
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Potsdam) sucht
Volontär/in Digital
SevenOne Media SevenOne Media GmbH (Frankfurt am Main) sucht
Account Manager Addressable TV (m/w)
 
Hans & Franz Film und Fernsehproduktion UG Hans und Franz Film & Fernsehproduktion GmbH (Köln) sucht
Cutter/-in, freiberuflich auf Tagessatzbasis
Hans & Franz Film und Fernsehproduktion UG Hans und Franz Film & Fernsehproduktion GmbH (Köln) sucht
Cutter/-in in Festanstellung
 
Bavaria Entertainment GmbH Bavaria Entertainment GmbH (Köln) sucht
Redaktionsleiter Quiz-Show (m/w)
Bavaria Entertainment GmbH Bavaria Entertainment GmbH (Köln) sucht
Schnittdisponent (m/w)
 
 

 

Das Pantoffel Kino

Ich habe für euch wieder eine Informationen zusammengestellt. Diesamal vom 28.8 und 29.8

 
3viertel5
vom 28.08.2018

 

 

Liebe/r Detlef Meis

Weil Barbara Buhl in Ruhestand geht und Gebhard Henke nach den Belästigungsvorwürfen nicht zurückkehren wird, steht der WDR in Sachen Fiction ab dem kommenden Monat plötzlich führungslos da. Timo Niemeier blickt auf die aktuelle Situation beim Westdeutschen Rundfunk.

Außerdem beschäftigen wir uns nochmal mit den Neustarts von gestern. Aus Quotensicht verlief der Auftakt von „X Factor“ recht mäßig. Auch inhaltlich hatten wir uns schon die Frage gestellt: Reicht eine tadellos produzierte Castingshow im Jahr 2018 noch, um als Pay-TV-Sender aufzufallen? Zudem haben wir auch in die Neuauflage der „Montagsmaler“ reingeschaut. Alexander Krei war wenig angetan.

Außerdem heute bei uns: Markus Krebs im Vorfeld seiner neuen RTL-Show „Witze-Arena“ im Interview.

Viele Grüße,

Uwe Mantel
 
 
 
Das Wichtigste  
 
 
Weitere Themen des Tages  
 
 
Weitere Schlagzeilen des Tages  
 
 
Neu in der Jobbörse  
 
ZDF Werbefernsehen ZDF Werbefernsehen GmbH (Mainz) sucht
Mitarbeiter/in für die TV-Vermarktung
filmpool entertainment GmbH (Hürth bei Köln) sucht
Besetzungsredakteure / Junior-Besetzungsredakteure (w/m/d)
ProSiebenSat.1 TV Deutschland Logo ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH (Unterföhring bei München) sucht
Broadcast Operator (m/w)
 
Sport1 Media Sport1 Media GmbH (Ismaning bei München) sucht
Werkstudent (m/w) für die Vermarktung der Marke SPORT1
Sport1 Sport1 GmbH (Ismaning bei München) sucht
Praktikanten (m/w) Content Partnerships Sports
 
Bavaria Entertainment GmbH Bavaria Entertainment GmbH (Köln) sucht
Studentische Aushilfe (m/w)
Bavaria Entertainment GmbH Bavaria Entertainment GmbH (Köln) sucht
Redakteur Factual Entertainment (m/w)
 
Bavaria Entertainment GmbH Bavaria Entertainment GmbH (Köln) sucht
Casting Redakteur (w/m)
SUPERFILM Filmproduktion GmbH SUPERFILM (München) sucht
Praktikant (m/w)
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) sucht
Marketing Data Analyst (m/w)
 
Story House Productions GmbH (Berlin) sucht
Praktikant (m/w) Redaktion „Terra X“
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) bietet
Praktikum Onlinemarketing / Webanalyse (RTL interactive)
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln/Ravensburg) bietet
Duales Studium BWL Fachr. Medien- u. Kommunikationswirtschaft (IP Deutschland)
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Hamburg) sucht
Studentische Aushilfe (m/w) Data & Targeting (smartclip)
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Gütersloh) sucht
Studentische Aushilfe (m/w) Data & Targeting (smartclip)
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Düsseldorf) sucht
Studentische Aushilfe (m/w) Data & Targeting (smartclip)
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) sucht
Studentische Aushilfe (m/w) Bautechnik
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) sucht
Redakteur (w/m) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV)
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) bietet
Praktikum Redaktion Exclusiv / Prominent 2018 (infoNetwork)
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) bietet
Praktikum Sales & Kooperationen Video on Demand (RTL interactive)
SevenOne Media SevenOne Media GmbH (Düsseldorf) sucht
Account Director Adressable TV (m/w)
 
SevenOne Media SevenOne Media GmbH (Frankfurt am Main) sucht
Account Director Adressable TV (m/w)
AIDA Cruises AIDA Cruises () sucht
TV Redakteur / Chef vom Dienst (m/w)
 
AIDA Cruises AIDA Cruises () sucht
2nd Broadcast Operator (m/w)
 
AIDA Cruises AIDA Cruises () sucht
Broadcast Supervisor (m/w)
AIDA Cruises AIDA Cruises () sucht
1st Broadcast Operator (m/w)
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Köln) sucht
Assistenz Aufnahmeleitung im Bereich Show (m/w)
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Assistenz im Bereich Casting und/oder Besetzung (m/w)
 
Constantin Entertainment GmbH Constantin Entertainment GmbH (Ismaning bei München) sucht
Redakteur im Bereich Casting und/oder Besetzung (m/w)
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Köln) sucht
Online Video Redakteur/in
 
Filmreif TV FILMREIF TV GmbH (Hamburg) sucht
TV-Entwicklungsredakteur/in
Good Times Fernsehproduktion Logo Good Times Fernsehproduktions-GmbH (deutschlandweit) sucht
Freie Caster (m/w)
 
 

 

 
3viertel10
vom 29.08.2018

 

 

Liebe/r Detlef Meis,

das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger hat RTL sehr gute Quoten beschert, mehr als fünf Millionen Zuschauer sahen sich die zweite Halbzeit an. Mit der neuen täglichen Serie „Freundinnen“ hatte man in Köln dagegen weniger Glück, sie fiel schon an Tag zwei ins Bodenlose.

RTL II musste mit seinen Sozialdokus in dieser Woche etwas kleinere Brötchen backen, sie liegen aber noch immer deutlich über dem Senderschnitt. „Hot oder Schrott“ war bei Vox aber noch etwas erfolgreicher. Und dann berichten wir heute noch über einige kleine Sender, vor allem DMAX und Sixx glänzten mit tollen Quoten.

Viele Grüße,

Timo Niemeier
 

Tages-Marktanteile vom Vortag

Zuschauer ab 3 Jahren

Zuschauer 14-49 Jahre

Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de; Datenbasis: Fernsehpanel deutschsprachig, BRD Gesamt, vom Vortag; Aufbereitung: DWDL.de
 

 

 
3viertel5
vom 29.08.2018

 

 

Liebe Leser

In einigen Jahren soll es keine neuen Anekdoten mehr über tropfende Decken und fehlende Klimaanlagen bei ProSiebenSat.1 mehr geben: In Kürze beginnen nämlich die Bauarbeiten für ein neues Hauptquartier des Konzerns in Unterföhring. Wir werfen heute einen Blick darauf, wie die Heimat von ProSiebenSat.1 künftig aussehen soll.

Einen Blick haben wir auch auf die neue Vox-Serie „Take Two“ geworfen. Während die bisherigen internationalen Koproduktionen des Senders auch inhaltlich nur mäßig überzeugend waren, hat uns die neue Serie ziemlich gut unterhalten. Unsere Kritik dazu lesen Sie heute ebenso bei uns wie eine Aufarbeitung der Geschäftszahlen der RTL Group.

Viele Grüße,

Uwe Mantel
 
 
 
Das Wichtigste  
 
 
Weitere Themen des Tages  
 
 
Weitere Schlagzeilen des Tages  
 
 
Neu in der Jobbörse  
 
Spin TV spin tv, special interest GmbH (Köln) sucht
(Jung-) Redakteur und VJ’s/Realisatoren (m/w)
Hellwig Filmproduktion GmbH Hellwig Filmproduktion GmbH (Münster) sucht
Redaktionsvolontär (m/w)
Promiflash Celebrity News AG (Berlin) sucht
Junior Redakteur (m/w)
Bavaria Film Interactive Bavaria Film Interactive GmbH (Wolfsburg) sucht
Motion Graphics Producer (m/w)
FinderTV GmbH FinderTV GmbH (Köln) sucht
Volontär (m/w/d)
 
RTL II - its fun RTL2 Fernsehen GmbH & Co. KG (Grünwald bei München) sucht
Executive Producer (m/w) Entertainment & Development
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) sucht
Personaldisponent (m/w) (infoNetwork)
 
Sport1 Sport1 GmbH (Ismaning bei München) sucht
Social Media Redakteure (m/w) in freier Mitarbeit
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Köln) sucht
Innenrequisiten-Assistent/in
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Essen) bietet
Praktikum Redaktion ab Oktober 2018 (RTL West)
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Köln) sucht
Tonangler/in / Tonassistenz
 
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Köln) sucht
Junior Garderobier/e
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Köln) sucht
Praktikant (m/w) Ton
 
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Köln) sucht
Praktikant (m/w) Klappe/Script
UFA Serial Drama UFA SERIAL DRAMA (Köln) bietet
Praktikum Licht
 
Labo M GmbH Labo M GmbH (Berlin) sucht
Praktikant/in für „Deutschland3000“
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) sucht
Redakteur/Reporter (m/w) Redaktion Extra (infoNetwork)
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Köln) sucht
Junior Recruiter (m/w)
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (Hamburg) sucht
Manager (m/w) Ad Technology (smartclip)
 
Mediengruppe RTL Deutschland Mediengruppe RTL Deutschland (München) bietet
Praktikum Studio München (infoNetwork)
 
Freaks 4U Gaming GmbH Freaks 4U Gaming GmbH (Berlin) sucht
TV-Redakteur (m/w) in der Gaming und Esport Branche
 
CinePlus cine plus Media Service GmbH & Co. KG (Berlin) sucht
Schaltraumtechniker (m/w) im News-Bereich
CinePlus cine plus Media Service GmbH & Co. KG (Berlin) sucht
Junior Veranstaltungstechniker (m/w)
 
 

 

Patrick Stewart kehrt als Jean-Luc Picard zurück

Patrick Stewart kehrt als Jean-Luc Picard zurück

Nachdem Patrick Stewart zuletzt 2002 die Rolle des Jean-Luc Picard in Star Trek spielte, wird er für eine Serie von CBS All Access wieder seinen Platz als Captain der Enterprise einnehmen – „Energie!“

Artikel veröffentlicht ,

 

Patrick Stewart
Patrick Stewart (Bild: Shervin Lainez/CBS All Access)

Patrick Stewart wird ein weiteres Mal Captain Jean-Luc Picard verkörpern, das gab der 78-jährige Schauspieler unter anderem per Facebook bekannt. Er sei sehr stolz darauf, ein Teil von Star Trek – The Next Generation und dem letzten Filmabenteuer der NCC-1701-E, Star Trek – Nemesis (2002), gewesen zu sein und habe damals das Gefühl gehabt, das wäre es tatsächlich gewesen. Stewart findet es daher laut eigener Aussage aufregend und belebend, für CBS All Access, einen US-amerikanischen Streamingdienst, als Captain Jean-Luc Picard noch einmal neue Dimensionen erforschen zu können.

Stewart hatte seine Rückkehr bei einem überraschenden Auftritt auf der Las Vegas Star Trek Convention am 4. August 2018 bekannt gegeben, nachdem Produzent Alex Kurtzman die Fortsetzung der Saga verkündet und Stewart auf die Bühne gebeten hatte. Details zur weiteren Besetzung der Serie, ihrem Inhalt oder einen Ausstrahlungstermin gibt es bisher nicht.

Bisher trat Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard in sieben Staffeln von Star Trek – The Next Generation (1987 bis 1994) und vier darauf basierenden Filmen auf: Star Trek Generations (1994), Star Trek – First Contact (1996), Star Trek – Insurrection (1998) und Star Trek – Nemesis (2002).

Bekannt ist Patrick Stewart neben seiner Rolle als Jean-Luc Picard in Star Trek durch Auftritte als Professor Charles Xavier in den ursprünglichen X-Men-Filmen (2000 bis 2006) und diversen Spin-offs wie Wolverine (2009), Logan (2017) oder Deadpool 2 (2018) sowie mehreren Shakespeare-Umsetzungen. Er gehörte viele Jahre zur Royal Shakespeare Company und schlüpfte in die Rolle des König Claudius in Hamlet.

 

 

 

RTL TV testet in UHD

 

Im Frühjahr hat RTL seinen Testkanal RTL UHD an den Start gebracht und zeigt dort seither unter anderem die Formel 1 in Ultra-HD-Qualität. Zudem werden auch vier Fußball-Spiele, die RTL in diesem Jahr noch zeigt, dort übertragen.

Seit dem 28. April betreibt die Mediengruppe RTL mit RTL UHD einen eigenen Testkanal für die Ausstrahlung in Ultra-HD-Qualität mit HDR, der exklusiv via HD+ verbreitet wird. Zu sehen war dort beispielsweise bereits das Finale von „DSDS“, vor allem aber überträgt man seither die Formel-1-Rennen in noch besserer Bildqualität. In den kommenden Monaten sollen nun zudem auch die Fußball-Fans auf ihre Kosten kommen: Vier Spiele, die RTL in diesem Jahr noch im Programm hat, werden ebenfalls in UHD mit HDR produziert und gezeigt.

Den Anfang macht am 5. August das Freundschaftsspiel zwischen dem FC Bayern München und Manchester United in München, am 28. August ist dann der FC Bayern gleich nochmal zu sehen: Dann steht das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger gegen dessen aktuellen Verein Chicago Fire auf dem Programm. Am 9. September wird darüber hinaus das Freundschaftsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Peru auf RTL UHD zu sehen sein, ebenso das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland.

Andre Prahl, der bei der Mediengruppe RTL für Programmverbreitung zuständig ist: „Fußball erfreut sich, trotz frühzeitigem WM-Aus der deutschen Mannschaft, bei unseren Zuschauern großer Beliebtheit. Wir freuen uns daher sehr, dieses Sport-Highlight auch künftig in UHD zeigen zu können. Dass wir mit der Kombination aus UHD & HDR die ersten in Deutschland sind, untermauert einmal mehr unser Bestreben, immer neue Maßstäbe zu setzen.“

 

Netflix bleibt hinter Erwartungen zurück

Das Streaming-Portal konnte im vergangenen Quartal weniger Abonnenten gewinnen, als man sich vorgenommen hatte, und auch Umsatz und Geschäftsausblick blieben hinter den Erwartungen der Beobachter zurück. Netflix gab zu: „Wir hatten ein starkes, aber kein herausragendes Quartal.“ Die Folge war ein Abfall des Aktienkurses von zeitweise bis zu 14 Prozent im nachbörslichen amerikanischen Handel. Nach eigenen Angaben konnte der Dienst im zweiten Quartal des Jahres 670.000 neue US-amerikanische Nutzer verzeichnen, weltweit waren es 4,47 Millionen. Marktbeobachter und auch das Unternehmen selbst hatten mit deutlich mehr gerechnet. Der Gewinn stieg jedoch in den drei Monaten bis Ende Juni auf 384,3 Millionen US-Dollar, verglichen mit 65,6 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
faz.net

Die Zukunft von DVB-2

Was halte ich von DVB-T2. Schlim finde ich das das private werbefinanzierte Privatfernsehen dort verschlüsselt ist. Das die teristische Ausstrhlung besser werden muß war klar. Die Sendetechnik ist zur Zeit noch sehr teuer. Deswegen entstehen den Sendern mehr Übertragungskosten. Wenn unser Internet mit Glasfaster überall wäre dann wäre diese Art von Fernsehtechnik völlig überholt. Der Sat-Empfang ist wohl einfach aber er unterliegt schon gewissen totalausfällen und auch im Spannungsfall ( Krieg) möchte ich auf diesen Empfang nicht angewiesen sein. Man denkt ja immer es bleicht alles so wie es ist. Aber Komunikation ist anfällig wenn sie zu Zentral verbreitet wird. Ich bin nicht in allem der Meinung von Theo Weirich  , das die Internetplatformen zur Zeit keine Lösung ist . Für HD braucht man sehr große Bandbreiten. Das was dort angeboten wird ist nicht wirklich HD. Wovon ich beeindruckt bin ist das TV Streamingangebot der Telekom das auch von 1und1 angeboten wird. Für ein HD Sender braucht man eine 7000er Leitung mit Reserve. Will man dann  noch etwas parallel aufnehmen hat man schon für weitere Dinge im Internet bei einer 25000er Leitung schon massig Probleme.

DVB-T2: Provider-Chef sieht wenig Chancen auf Erfolg

Theo Weirich, Geschäftsführer des Providers wilhelm.tel, hat seine Kritik an DVB-T2 noch einmal bekräftigt. Er hält das Angebot für aus der Zeit gefallen und nicht konkurrenzfähig, wie teltarif unter Berufung auf den Branchendienst Meinungsbarometer berichtet. In Zukunft werde sich das Fernsehen ins Internet verlagern und Dienste wie das Antennenfernsehen DVB-T2 überflüssig machen. Die Frequenzen, die für die Ausstrahlung von DVB-T2 benötigt werden, solle man lieber für den Mobilfunk nutzen.
Kritisch sieht Weirich auch das Geschäftsmodell des Anbieters freenet.tv, der DVB-T2 vermarktet. Kunden müssten dort monatlich Geld für eine Dienstleistung bezahlen, die es über Satellit kostenlos gibt. „Warum sollte jemand ‚money for nothing‘ zahlen?“, so das Fazit Weirichs.
Allerdings: Auch die Tage des kostenlosen Satelliten-Fernsehens sind gezählt. Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern von ARD und ZDF sowie der RTL-Gruppe und von ProSiebenSat.1 erarbeiten gegenwärtig einen Vorschlag, gemäß dem die SD-Ausstrahlung über Satellit bald enden soll. Für den Empfang in HD fallen dann ebenfalls Kosten an. Schon jetzt hebt DVB-T2 sich gegenüber dem kostenlosen Satelliten-Angebot durch die höhere Übertragungsqualität ab. Eine kostenlose Möglichkeit, die Privatsender in vergleichbarer HD-Qualität zu sehen, gab und gibt es nicht.
Die Verlagerung ins Internet, die Weirich prognostiziert, ist unterdessen unbestreitbar: Immer mehr Menschen nutzen Streaming-Dienste wie Netflix, um in den Genuss aktueller Serien zu kommen. Lineares Fernsehen übers Internet bietet zum Beispiel Zattoo an – HD-Auflösung gibt es aber auch hier nur für öffentlich-rechtliche Sender.
DVB-T2 steht derweil vor der Bewährungsprobe: Die kostenlose Testphase ist inzwischen beendet, jetzt muss sich zeigen, ob Nutzer auf das kostenpflichtige Angebot umsteigen.
 

Verwirrung um neuen Netflix-Tarif